Eilmeldung
This content is not available in your region

Virales Video: "Hinweis an alle Verschwörungstheoretiker an Bord"

Virus Outbreak Germany
Virus Outbreak Germany   -   Copyright  Michael Probst/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Die Ansage in einem ICE auf dem Weg von Berlin nach Interlaken macht auf Twitter Furore. Darin heißt es: "Ein Hinweis für alle Verschwörungstheoretiker bei uns an Bord. Denken Sie bitte daran, dass die Bundesregierung hiemlich Speichelproben sammelt, um Klone von Ihnen zu produzieren, die Sie dann ersetzten sollen. Bitte tragen Sie dauerhaft Ihre Mund-Nase-Bedeckung, um zu verhindern, dass die Regierung an ihre DNS kommt."

Übrigens: Die derzeit einzige Direktverbindung von Berlin nach Interlaken in der Schweiz fährt um 4 Uhr 30 am Hauptbahnhof der deutschen Hauptstadt ab und ist gegen 14 Uhr am Ziel.

Unter dem Hashtag #glaubnichtalles versuchen auch verschiedene politische Parteien Aufklärungsarbeit zu leisten. Viele deutsche Abgeordnete haben berichtet, dass mehr und mehr Menschen aus ihren Wahlkreisen sich an die PolitikerInnen wenden, weil sie verunsichert sind.

Einige fühlen sich unwohl, weil sie - isoliert von ihren Lieben - alleine zu Hause , nicht recht wissen, welchen Informationen aus dem Internet sie Glauben schenken können.

Die Bundeszentrale für politische Bildung bietet auch kostenloses Infomaterial an.

Dieser Freitag war übrigen der "Tag gegen Verschwörungsmythen", an dem im Internet Aufklärung betrieben wurde. Doch wahrscheinlich wird es auch an diesem Wochenende wieder Demonstrationen von Gegnern der Corona-Regeln geben, die sich inzwischen auch zu Treffpunkten von Anhängern von Verschwörungstheorien entwickelt haben.

Angeheizt werden die Fake News durch Blogger wie Ken Jebsen und den veganen TV-Koch Attila Hildmann, der in einem Post sogar davon schrieb, dass er sich bewaffnen wolle - aber nur zur Verteidigung.

----