EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

"Schönster Tag im Leben": Kopenhagen-Derby vor 3000 Fans

"Schönster Tag im Leben": Kopenhagen-Derby vor 3000 Fans
Copyright Thibault SAVARY / AFP
Copyright Thibault SAVARY / AFP
Von Anja Bencze mit dpa
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

3000 statt bisher 500 Zuschauer beim Fußball-Derby Bröndby gegen Kopenhagen, der Unterschied war zu sehen und zu hören, auch wenn die Fans coronabedingt nach wie vor etwas spärlich standen.

WERBUNG

In Dänemark durften am Sonntag bei einem der ersten Ligaspiele europaweit wieder mehr Zuschauer ins Stadion, genauer gesagt 3000 statt bisher 500, beim Fußball-Derby Bröndby gegen Kopenhagen.

Der Unterschied war zu sehen - und zu hören, auch wenn die Fans coronabedingt nach wie vor etwas spärlich standen. Spielendstand: 1:1. Aber darum ging es vielen gar nicht.

Nach drei Monaten "ohne" sei dies der schönste Tag in seinem Leben, von der Geburt der Tochter abgesehen, schwärmt ein Fan. Es sei toll, wieder zurück zu sein, bestätigt ein anderer. Wie sehr habe er das Stadion und das ganze Drumherum vermisst.

In Dänemark dürfen bei Veranstaltungen mit bestimmten Sitzplatzkapazitäten wie Fußballspielen mittlerweile wieder bis zu 500 Personen dabei sein.

Das Kopenhagen-Derby sowie zwei weitere Superliga-Begegnungen wurden ausgewählt, um auszutesten, ob Spiele künftig mit noch mehr Zuschauern möglich sind.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Dänemarks Fremdenverkehr atmet auf: Die Deutschen sind da

Dänemark: Niedrige Infektionsrate trotz früh geöffneter Schulen

Isolation auf Chinesisch: Corona-Positive bei den Olympischen Spielen