Eilmeldung
This content is not available in your region

Segway: Die Räder stehen bald still

Dame auf Segway
Dame auf Segway   -   Copyright  JOSEP LAGO/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Das Unternehmen Segway stellt die Fertigung seines elektrischen Stehrollers ein. Die Herstellung des Fortbewegungsmittels machte im vergangenen Jahr nur 1,5 Prozent des Unternehmensumsatzes aus.

Genutzt wird der Roller unter anderem bei Touristenführungen sowie von der Polizei und Sicherheitsfirmen. Den großen Durchbruch als Alltagsfahrzeug schaffte er jedoch nicht.

Tödlicher Unfall im September 2010

Im September 2010 kam der Brite Jim Heselden, der neun Monate zuvor die Unternehmensleitung übernommen hatte, bei einem Unfall mit einem Segway ums Leben.

2015 erwarb ein chinesischer Konzern das 1999 in den Vereinigten Staaten gegründete Unternehmen, das auch herkömmliche Roller mit Elektroantrieb herstellt.