Eilmeldung
This content is not available in your region

Wer ist der Brandstifter von Nantes? Helfer wieder freigelassen

euronews_icons_loading
Wer ist der Brandstifter von Nantes? Helfer wieder freigelassen
Copyright  Romain Boulanger/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Brand in der Kathedrale von Nantes wurde ein Mann befragt, der als frewilliger Helfer für die Gemeinde tätig war. Am Sonntagabend wurde der 39-Jährige wieder freigelassen.

Der Anwalt des Mannes aus Ruanda hatte schon zuvor erklärt, es gelte die Unschuldsvermutung für seinen Mandanten.

Französische Ermittler untersuchen nach dem zerstörerischen Feuer weiter die Umstände des Brandes. Die Staatsanwaltschaft der Stadt im Westen des Landes ging von einer Brandstiftung als mögliche Ursache aus. In der Kirche gab es nach Angaben des Staatsanwalts von Nantes, Pierre Sennès, drei Brandherde. Einen an der großen Hauptorgel sowie zwei weitere im Kirchenschiff. Bei ersten Untersuchungen an der Kathedrale seien keine Einbruchsspuren gefunden worden.

Die Diözese veröffentlichte erste Bilder der Schäden: Große Teile der Hauptorgel waren in den Innenraum der Kirche gefallen und lagen dort als verkohlter Trümmerhaufen. Die Orgel und auch ein
großes Buntglasfenster aus dem 15. Jahrhundert seien komplett zerstört,

Frankreichs PremierministerJean Castex versprach bei einem Besuch vor Ort Unterstützung des Staats für den Wiederaufbau.

Zugleich beginnt eine politische Debatte. Auf Twitter spricht eine konservative Abgeordnete von einem "Angriff auf die christlichen Wurzeln" des Landes.

Die ehemalige Umweltministerin, die Sozialistin Segolène Royal, kritisiert auf Twitter, dass die neue Kulturministerin mit dem Flugzeug statt mit dem TGV nach Nantes gereist ist - und offesichtlich ohne Corona-Schutzmaske.

Das Feuer in der spätgotischenKirche war für Frankreich ein schreckliches Déjà-vu: Als am frühen Samstagmorgen dicke schwarze Rauchschwaden und Flammen aus der Frontfassade der Kathedrale schlugen, fühlten sich viele an das Inferno in der weltberühmten Pariser Kirche Notre-Dame vor mehr als einem Jahr erinnert.

Die Kathedrale von Nantes aus dem 15. Jahrhundert ist den Aposteln Peter und Paul geweiht und gehört zur französischen Spätgotik.

su mit dpa