Eilmeldung
This content is not available in your region

Covid-19: Über 7000 Neuinfektionen in Frankreich

euronews_icons_loading
Covid-19: Über 7000 Neuinfektionen in Frankreich
Copyright  Michel Euler/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich hat es zuletzt über 7000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb von 24 Stunden gegeben. Die Zahlen stiegen in den vergangenen Tagen in Tausenderschritten. Die Regierung setzt in Paris und vielen anderen Städten auf Maskenpflicht auf offener Straße. Gaststätten bleiben weiter geöffnet.

Anders in Rumänien: Hier machen Restaurants und Bars in weniger betroffenen Regionen erst am 1. September wieder auf. Das Land verzeichnete zuletzt über 1000 tägliche Neuinfektionen.

Auch im Kosovo kehrt man zur zögerlich zum Normalbetrieb zurück: Der Schulstart wurde auf Drängen einer Bildungsgewerkschaft auf den 14. September verschoben, um die Vorbereitungen für einen pandemiegerechten Unterricht umzusetzen.

In der Ukraine wurden die Grenzen für AusländerInnen wegen steigender Infektionszahlen vorerst bis Ende September erneut gesperrt. Ausnahmen gelten unter anderem für Studierende und Flüchtlinge aus Belarus. Die Zahl der täglichen Neuinfektionen lag zuletzt bei 2000.