Eilmeldung
This content is not available in your region

Slowakei: Heute soll das Urteil im Prozess um den Mord am Journalisten Kuciak fallen

euronews_icons_loading
Mutmaßlicher Auftraggeber Marián Kočner 2019 vor Gericht.
Mutmaßlicher Auftraggeber Marián Kočner 2019 vor Gericht.   -   Copyright  Petr David Josek/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Heute könnte es so weit sein: im Prozess um den Mord am slowakischen Journalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten Martina Kušnírová wird das Urteil erwartet.

Zuletzt gab es allerdings die Vermutung, die Verkündung könne erneut verschoben werden. Die Staatsanwaltschaft hatte am Montag eine Wiederaufnahme des bereits im Juli abgeschlossenen Beweisverfahrens beantragte. Eigentlich hätte das Verfahren Anfang August enden sollen.

Kuciak und Kušnírová wurden im Februar 2018 ermordet. Angeklagt sind der Unternehmer Marián Kočner als mutmaßlicher Auftraggeber des Mordes, die Dolmetscherin Alena Z. als mutmaßliche Organisatorin und ein Ex-Polizist. Kuciak hatte unter anderem über fragwürdige Geschäfte Kočners berichtet.

Petr David Josek/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
Verurteilter Mörder Miroslav Marček während seines Prozesses.Petr David Josek/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved

Die Strafverfolger fordern je 25 Jahre Haft für die Angeklagten. Der Todesschütze selbst, der Ex-Soldat Miroslav Marček, hatte in einem ersten Prozess die Tat bereits gestanden. Er wurde zu 23 Jahren Haft verurteilt, das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig.

Der Mord und eine Kuciak-Reportage über Korruption in der Regierung hatten 2018 Massenproteste ausgelöst und zum Rücktritt der damaligen Regierung geführt.

Darko Vojinovic/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.
Protest gegen die Regierung im Jahr 2018Darko Vojinovic/Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.