Eilmeldung
This content is not available in your region

Corona in Europa am Montag: Bars in Marseille 14 Tage lang dicht

euronews_icons_loading
Bars in Marseille sind jetzt dicht
Bars in Marseille sind jetzt dicht   -   Copyright  Daniel Cole/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

In den südfranzösischen Städten Marseille und Aix-en-Provence sind jetzt Bars und Restaurants jetzt zwei Wochen lang dicht. Zuletzt lag die Inzidenz pro 100.000 Einwohnern in Marseille bei 281.

Doch es gab auch Proteste gegen die Schließungen.

Am Sonntagabend nutzten viele in Marseille die vorerst letzte Gelegenheit für ein Abendessen in den Terrassen der Restaurants. Die Stadt war zusammen mit dem Übersee-Département Guadeloupe in der vergangenen Woche zur Hochrisikozone erklärt worden.

Daniel Cole/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Marseille am SonntagabendDaniel Cole/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved

Laut Untersuchungen betreffen ein Drittel der neuen Cluster in Frankreich Schulen und Universitäten.

In Madrid erinnert ein Meer von Fähnchen an die mehr als 30.000 Todesopfer, die Covid-19 im Land gefordert hat.

Ein Rentner meint: "Ich finde, es ist eine schöne Hommage an die Opfer, viel besser als die Hommage der Regierung. Ich war auf dem Nationalfriedhof von Arlington und das erinnert mich daran. Diese Menschen haben mindestens das verdient, wenn nicht viel mehr".

Manu Fernandez/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Eine Opfervereinigung hat die Fähnchen aufgestelltManu Fernandez/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.

In den Madrider Vorstädten im Lockdown fordern die Bewohner mehr Geld für die Gesundheitsdienste - statt für die Armee.

Im Großbritannien soll es in drei weitere Grafschaften in Wales einen Lockdown geben - dieser betrifft dann fast zwei Millionen Menschen, denn in den beiden größten Städten Cardiff und Swansea gibt es bereits Ausgangsbeschränkungen

Eine betroffene Mutter sagt: "Wir haben Angst, dass die Schulen wieder geschlossen werden, deshalb hoffe ich, dass das wirklich der letzte Ausweg ist. Es schadet unseren Kindern, wenn sie nicht zur Schule gehen dürfen".

In Tschechien sind neue Einschränkungen geplant, die Reproduktionszahl lag zuletzt zwischen 1,26 und 1,29. Deutschland hatte bereits die gesamte Tschechische Republik zum Risikogebiet erklärt.