Eilmeldung
This content is not available in your region

"Licht" trotz "Wahnsinn": Nena wohl doch keine Verschwörungstheoretikerin

 Sängerin Nena, 11. Dez. 2005
Sängerin Nena, 11. Dez. 2005   -   Copyright  HERMANN J. KNIPPERTZ/AP2005
Schriftgrösse Aa Aa

Der jüngste Instagram-Beitrag der Popikone Nena sorgt für Verwirrung. "Ich habe meinen gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von außen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt", schreibt die Sängerin dort. Sie sei nicht "hypnotisiert von Angst" und fordert ihre Fans auf, ins "Licht" zu gehen. Sie wisse, dass trotz des ganzen "Wahnsinn, der positive Wandel nicht mehr aufzuhalten" sei.

Kryptisch und mit einem Hang zum Spirituellen: diese Botschaft schien vor allem einer zu verstehen, Musiker-Kollege Xavier Naidoo, der sich nicht erst seit gestern als Anhänger von Verschwörungstheorien geoutet hat. Er versah Nenas Beitrag mit einem Herzchen und betenden Händen. Ist Nena jetzt auch unter die Corona-Leugner*innen gegangen, dachten sich da wohl viele.

Die Bild-Zeitung zitiert Lenas Management und dementierte. Die Sängerin habe eine "Meinung und Gefühle, denen sie in erster Linie in ihrer Musik Ausdruck verleiht", heißt es. Auch sehe sie einige der erlassenen Corona-Maßnahmen kritisch, wie die Maskenpflicht für Kinder und dass Familienmitglieder Sterbende nicht besuchen und begleiten dürften. Auf eine Seite stelle sie sich damit aber nicht.

Schon vor Wochen hätte Nena gesagt, dass "Angst kein guter Berater" sei. Schon gar nicht in der Corona-Krise.

Ist doch alles nur ein Werbe-Gag für die neue Platte?

"Licht" ist tatsächlich auch der Name ihres an diesem Freitag neu erscheinenden Albums, ihr erstes seit fünf Jahren.

"Mein Album ist von Licht und Liebe getragen und von dem Gefühl der Freiheit", sagt sie der Deutschen Presse-Agentur dazu, ähnlich spirituell und esoterisch wie eh und je, und weiter: "Mich hat jede Krise in meinem Leben eher beflügelt. Nun stecken wir alle gemeinsam in einer tiefen Krise, wie wir es in der Form noch nie erlebt haben. Wir sind liebende und soziale Wesen. Das ist unser Ursprung. Lasst uns jetzt zusammenkommen und uns darüber austauschen, wo wir als Menschenfamilie hinwollen und was wir dafür tun können. Es geht um alles." Licht und Liebe - zwei Leitmotive, die die Popsängerin schon immer begleiten.

Nena steht seit mehr als seit Anfang der 1980er Jahre auf der Bühne und hat sich mit Hits wie "Nur geträumt" und "99 Luftballons" für immer ins (kollektive) Gedächtnis gebrannt.