Eilmeldung
This content is not available in your region

"Böse Schüler" protestieren in Bangkok

euronews_icons_loading
"Böse Schüler" protestieren in Bangkok
Copyright  Sakchai Lalit/AP
Schriftgrösse Aa Aa

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind etwa 1000 Schüler auf die Straße gegangen, um für pädagogische und politische Reformen zu demonstrieren.

Zur Kundgebung hatte die Gruppe "Böse Schüler" aufgerufen. Ursprünglich kämpfte die Gruppe nur für die Abschaffung der Schuluniformen und der veralteten Lehrpläne. Mittlerweile haben sich die Jugendlichen der Demokratiebewegung in Thailand angeschlossen.

An dem Protest, der in einem der beliebtesten Einkaufsviertel Thailands stattfinden, nahmen auch viele Menschen teil, die keine Schüler waren.