Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Lunge gebrannt wie Feuer": Natascha Ochsenknecht hat Covid-19

Natascha Ochenknecht (ARCHIV)
Natascha Ochenknecht (ARCHIV)   -   Copyright  AP Photo /Michael Sohn
Schriftgrösse Aa Aa

"Meine Lunge hat gebrannt wie Feuer." So beschreibt Natascha Ochsenknecht in einem Instagram-Video ihre Covid-19-Erkrankung. Die 56-Jährige berichtet auch von üblen Gliederschmerzen und schlimmem Husten.

Inzwischen gehe es ihr besser, erklärt Natascha Ochsenknecht, aber sie möchte begründen, warum sie die TV-Auftritte zusammen mit ihrer Tochter absagen musste.

Natascha Ochsenknecht ist weiter in Quarantäne. Es sei ein komisches Gefühl, nichts zu schmecken und zu riechen.

"Es ist kein lockerer Spaziergang", meint Ochsenknecht. "Ich bin froh, dass ich als Risikopatientin das jetzt trotz allem so gut überstanden habe."

Botschaft an Corona-Leugner

Natascha Ochsenknecht hat auch eine Nachricht an die Corona-Leugner unter ihren Fans.

"An alle Menschen, die sagen 'Corona gibt es nicht'. Haltet mal den Ball flach. Verunsichert die Menschen nicht noch mehr, wie Ihr es die ganze Zeit tut. Wenn Ihr demonstrieren wollt, dann tut es einfach für eine gute Sache."

Das Ex-Model war mit dem 64-jährigen Schauspieler Uwe Ochsenknecht verheiratet. Die beiden haben drei Kinder: Wilson Gonzalez Ochsenknecht (geboren am 18 März 1990) and Jimi Blue Ochsenknecht (geboren am 27 Dezember 1991) and Cheyenne Savannah Ochsenknecht (geboren am 13 Januar 2000). Zuletzt war bekannt geworden, dass Tochter Cheyenne im sechsten Monat schwanger ist.

In dem Video der Mama heißt es, auch Cheyenne sei krank gewesen. Dies habe aber mit der Erkrankung der Mutter nichts zu tun.

Die 20-jährige Cheyenne lebt in Graz. Wie Kurier.at berichtet, sagte Cheyenne: "Ich habe meinem Papa einen Umschlag mit einem Test und einem Strampler geschenkt, so wie meiner Mama. Sie hatten Tränen in den Augen, weil sie sich gefreut haben."