Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Populist Dschaparow gewinnt Präsidentschaftswahl in Kirgistan

Access to the comments Kommentare
Von euronews mit dpa
euronews_icons_loading
Populist Dschaparow gewinnt Präsidentschaftswahl in Kirgistan
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Der populistische Politker Sadyr Dschaparow hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Kirgistan gewonnen. Nach Angaben der Wahlkommission entfielen 80 Prozent der Stimmen auf ihn. Ausgezählt seien 90 Prozent der Stimmen. Für einen Sieg hätte die absolute Mehrheit gereicht.

Dschaparow war als Favorit in den Urnengang gegangen. Er hatte vorübergehend die Geschäfte des Präsidenten und des Regierungschefs übernommen, nach er Mitte Oktober Präsident Sooronbaj Dscheenbekow zum Rücktritt gezwungen hatte. Vorangegangen war eine von Fälschungsvorwürfen überschattete Parlamentswahl und blutige Massenproteste.

In einer Volksabstimmung wurde von den Wählern außerdem eine neue Verfassung abgesegnet, die dem neuen Präsidenten deutlich mehr Macht gibt. Kritiker hatten gewarnt, damit drohten dem Land autoritäre Verhältnisse wie den Nachbarländern Kasachstan, Usbekistan und Tadschikistan.