Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Dreist? Unterlegener Merz (65) schlägt sich selbst als Minister vor

Friedrich Merz auf dem CDU-Parteitag
Friedrich Merz auf dem CDU-Parteitag   -   Copyright  Michael Kappeler/(c) Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Schriftgrösse Aa Aa

Nachdem Armin Laschet mit deutlichem Vorsprung zum CDU-Chef gewählt worden ist, hat Friedrich Merz auf Twitter vorgeschlagen, Peter Altmaier als Wirtschaftsminister abzulösen.

Der ehemalige Blackrock-Manager Merz schrieb: "Dem neuen Parteivorsitzenden Armin #Laschet habe ich aber angeboten, in die jetzige #Bundesregierung einzutreten und das Bundeswirtschaftsministerium zu übernehmen.“

Als Reaktion aus Berlin hieß es dazu laut dpa: "Die Bundeskanzlerin plant keine Regierungsumbildung."

In dem sozialen Netzwerk haben der Vorschlag und die Rede von Friedrich Merz eine Flut an Reaktionen ausgelöst. #Merz ist in den Trending Topics vor #Laschet.

Friedrich Merz hatte sich in seiner Rede auch gegen Kritik verteidigt, er sei Frauen gegenüber nicht aufgeschlossen genug und zitierte dafür seine Töchter und seine Frau.