Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Russland: Mehr Reiseziele für Touristen

euronews_icons_loading
Russland: Mehr Reiseziele für Touristen
Copyright  AP
Schriftgrösse Aa Aa

Es gibt wieder mehr Reiseziele für Menschen in Russland: Ab dem 1. April soll der reguläre Flugverkehr nach Deutschland sowie fünf weiteren Ländern aufgenommen werden.

Zudem hat Zypern entscheiden, Bürger:innen aus Russland auch ohne Quarantäne aufzunehmen. Für die Einreise sind jedoch zwei negative Coronatests erforderlich.

Bis wieder Direktflüge zur Verfügung stehen, werden erstmal nur wenige Menschen nach Zypern fliegen. Und es ist klar, dass zunächst viele Touristen unter ihnen sein werden, die eher flexibel sind, also recht spontan Hotels und Tickets mit Anschlussflügen buchen können. Das hat derzeit kaum Auswirkungen auf die Reisetätigkeit.
Sechs Länder bieten wieder Flüge an: Usbekistan, Syrien, Deutschland, Sri Lanka, Tadschikistan und Venezuela. Dabei können zwei Länder die Nachfrage entscheidend beeinflussen: Sri Lanka und Usbekistan.
Maya Lomidze
Geschäftsführerin des Verbandes der Reiseveranstalter Russlands

Tansania: Einreise ohne Beschränkungen

Griechenland nimmt bereits Touristen aus Russland auf, allerdings ist eine siebentägige Quarantäne verpflichtend. Und: Aus dem größten Land der Welt dürfen derzeit pro Woche höchstens 4000 Urlauber einreisen.

Lockerer ist es da in Tansania: Schon jetzt können russische Staatsbürger ohne Probleme ihr beliebtes Reiseziel ansteuern: Sansibar. Hier wartet kein Test und keine Quarantäne.

Verbindungen nach Deutschland

Vor einem Jahr war der Flugverkehr zwischen Deutschland und Russland wegen des Coronavirus komplett eingestellt worden. Im vergangenen Sommer waren dann Sondermaschinen im Einsatz, damit etwa in Russland arbeitende Deutsche wieder zu ihren Betrieben und Büros fliegen konnten. In den vergangenen Monaten waren Einreisen für bestimmte Berufsgruppen nur mit einer Sondergenehmigung möglich.