Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

PCR ab 60 Euro auf Santorin: So startet die neue Tourismus-Saison

Access to the comments Kommentare
Von Theodora Iliadi  & Euronews
euronews_icons_loading
PCR ab 60 Euro auf Santorin: So startet die neue Tourismus-Saison
Copyright  Euronews

Griechenland hofft darauf, in diesem Sommer als sicheres Reiseland zu gelten. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 156,1. Durch besondere Impf-Kampagnen für die Bewohnerinnen und Bewohner der Inseln will das Land punkten.

Die Kolleginnen aus der Euronews-Redaktion in Athen haben mit Betreiberinnen und Betreibern von zahlreichen Hotels und Gaststätten gesprochen. Sie alle erklären, sie seien bereit.

Katerina Vlachou, Besitzerin des Aldea Hotel auf Santorin meint: "Ich glaube wirklich, dass die Regierung sich bemüht hat. Wenn die Maßnahmen befolgt werden und die Impfungen so weitergehen wie bisher, denke ich, dass der Tourismus besser laufen wird als im vergangenen Jahr."

Website des Aldea Hotels
Das Altea-Hotel bietet Reservierungen über Booking anWebsite des Aldea Hotels

Nicht nur vollständig Geimpfte, auch mit negativem Test ist die Überfahrt nach Santorin möglich. Übers Internet werden PCR-Tests vor Ort ab 60 Euro angeboten.

Auf der Insel Lefkada betreibt Nikolaos Goumas die Angi Suites. "Wir haben die Zimmer und alles seit Monaten vorbereitet, so dass wir bereit sind, und ich glaube, dass wir innerhalb der nächsten Woche in der Lage sein werden, jeden zu empfangen, der uns besuchen möchte."

Die nächtliche Ausgangssperre in Griechenland gilt jetzt nur noch ab Mitternacht, was bedeutet, dass Bars und Restaurants länger öffnen können. Doch für so manche Bar ist auch Mitternacht nicht wirklich spät - und die Nachtclubs bleiben dicht.

Dimitris Papanganos betreibt das Restaurant LA PLAGE NOIRE auf Santorin: "Ich denke, speziell die Insel Santorin setzt nicht so sehr auf das Nachtleben wie etwa Mykonos, aber die Nachtclubs der Insel werden ein großes Problem bekommen."

Internetseite LA PLAGE NOIRE
Das Restaurant liegt direkt am StrandInternetseite LA PLAGE NOIRE

Der Präsident der Hoteliersvereinigung Tsivli, Nikos Glavas, meint: "Nach einem Jahr der Pandemie können wir sagen, dass wir neben dem Wissen auch die Fähigkeit erworben haben, flexibel zu sein und uns an alles Neue, das auftaucht, anpassen zu können."

Den Start für Urlauber aus dem Ausland am 14. Mai hatte der griechische Tourismusminister Harry Theoharis auf der ITB in Berlin angekündigt. Im Gespräch mit Euronews in Athen sagt er: "Griechenland ist bereit, die Freunde aus dem Ausland zu empfangen, wie es jedes Jahr. Diesmal mit Maßnahmen, die für die Sicherheit der Menschen sorgen, damit sie - wie im vergangenen JAhr - glücklich in ihre Heimatländer zurückkehren können."

Euronews-Reporterin Theodora Iliadi fasst zusammen: "Mit einem PCR-Test, der 72 Stunden vor der Abreise durchgeführt wurde, oder mit einem Schnelltest kann jeder, der möchte, an Bord eines dieser Schiffe gehen und zum Ziel seiner Wahl reisen. Diejenigen, die vollständig geimpft sind, können mit dem Impfzertifikat reisen, und diejenigen, die Covid-19 hatten, können mit einem Antikörpertest Urlaub machen."