Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Pilot vor Gericht - Enthüllungen im Mordfall Caroline Crouch

Von Euronews
euronews_icons_loading
Tatort Wohnzimmer: In dieser Wohnung wurde Crouch erstickt
Tatort Wohnzimmer: In dieser Wohnung wurde Crouch erstickt   -   Copyright  cleared
Schriftgrösse Aa Aa

Im Prozess um den Tod einer Britin in Griechenland hat der Ehemann, ein griechischer Hubschrauberpilot, vor einem Athener Gericht ausgesagt. Er ist unter anderem wegen vorsätzlichen Mordes und Falschaussage angeklagt. Bei einer Verurteilung droht ihm lebenslange Haft.

Der 33-Jährige hatte in der vergangenen Woche gestanden, seine Frau getötet und die Tat als gewaltsamen Einbruch kaschiert zu haben. Offenbar wollte sich die junge Britin von ihm trennen.

Wochenlang täuschte der Mann die Ermittler mit seiner Geschichte. Doch an seiner Version kamen Zweifel auf, als dank der Smartwatch des Opfers Unstimmigkeiten in der Tatnacht sichtbar wurden.

Die 20-jährige Caroline Crouch und der gemeinsame Hund waren am 11. Mai erstickt zu Hause aufgefunden worden, das Baby blieb unbeschadet. Laut Aussage des Piloten waren er und seine Frau von Einbrechern überfallen worden. Die Männer hätten Bargeld gestohlen, bevor sie geflohen seien.

Weitere Quellen • Daily Mirror