EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

30 Meter Yacht südlich von Athen gesunken

Seenotrettung
Seenotrettung Copyright MILOSLIFE.GR
Copyright MILOSLIFE.GR
Von Ioannis Karagiorgas
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Eine unter britischer Flagge segelnde 30 Meter Yacht ist nahe der griechischen Ägäisinsel Milos gesunken. 18 griechische Passagiere, darunter drei Minderjährige, wurden gerettet.

WERBUNG

Südlich von Athen ist eine unter britischer Flagge laufende 30 Meter-Yacht gesunken. 

18 griechische Passagiere, darunter drei Minderjährige, wurden gerettet. Die Rettungsaktion wurde von einer Hochgeschwindigkeitsfähre, einem Frachter und einem Barkassenboot durchgeführt. 

Die Jacht hatte Milos in Richtung Spetses verlassen, als sie aus unbekannten Gründen SOS funkte. Die Geretteten wurden zum Hafen auf Milos gebracht, ein Mann wurde wegen einer Kopfverletzung behandelt. Warum die Yacht sank ist ungeklärt, die Wetterbedingungen in dem Gebiet waren laut griechischer Küstenwache mit Windstärken zwischen 4 und 5 Beaufort gut.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Internationale Helfer im Einsatz gegen Waldbrände in Griechenland

Griechenland: Brände unter Kontrolle - Mitsotakis verspricht Wiederaufbauhilfe

Feuerhölle in Griechenland - 90.000 Hektar verbrannte Erde