Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Taliban reißen Macht an sich, Chaos und Schüsse am Flughafen Kabul

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Taliban reißen Macht an sich, Chaos und Schüsse am Flughafen Kabul
Copyright  Zabi Karimi/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved.

Nach zwei Jahrzehnten haben die Taliban wieder die Kontrolle über Afghanistan. In den vergangenen Tagen hatten ihre Kämpfer Stadt um Stadt eingenommen. Am Sonntag dann fiel Kabul und auch der Präsidentenpalast steht nun unter Kontrolle der Taliban. Viele Afghaninnen und Afghanen blicken angsterfüllt in die Zukunft.

Am Flughafen Kabul kam es zu dramatischen Szenen (siehe weiter unten).

Ein Sprecher der radikal-islamischen Gruppierung spricht dennoch von einem Aufstand des Volkes:

"Es geht uns um eine Regierung für Afghanistan, die alle einschließt. Das hier ist der Wille und die Forderung des aghanischen Volkes. Die Menschen wollen diese Regierung."

Staatspräsident ins Ausland geflohen

Präsident Ashraf Ghani hat das Land verlassen. In den sozialen Medien spricht er von einer schwierigen Entscheidung, er habe Blutvergiessen vermeiden wollen.

Angesichts des Vorrückens der Taliban auf die Hauptstadt hatten die USA, Großbritannien und viele andere Staaten entschieden, ihr Botschaftspersonal in Sicherheit zu bringen. Einige Regierungen haben Soldaten entsandt, um ihre Staatsbürger außer Landes zu bringen - Washington allein 6000 Einsatzkräfte, hauptsächlich zur Sicherung des Flughafens von Kabul.

Rund 40 Mitarbeiter der deutschen Botschaft haben das Land in Richtung Katar verlassen können. Auf Twitter hieß es am Sonntag:

Chaos am Internationalen Flughafen von Kabul

Am späten Sonntagabend bevölkerten Ausreisewillige das Gelände. Mittlerweile wurden alle kommerziellen Flüge ausgesetzt. Hunderte Menschen versuchten doch noch, die letzten Flugzeuge zu stürmen. US-Soldaten, die den Flughafen Kabul absichern, gaben Schüsse in die Luft ab.

Laut Berichten hatten sich sogar mehrere Personen an das Fahrwerk eines Flugzeugs geklammert.

Augenzeugen zufolge setzen die Taliban die Bevölkerung bereits unter Druck, vor allem Frauen. Angesichts der Lage im Land tritt am Montag der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zusammen.

Die Karte unten zeigt die Flugbewegungen über Afghanistan vor einer Woche. Nach der Machtübernahme in Kabul haben Fluggesellschaften nun begonnen, Flüge um das Land herumzuleiten: