Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Filmfestival von El Gouna wäre um ein Haar abgebrannt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Filmfestival von El Gouna wäre um ein Haar abgebrannt
Copyright  euronews

Das 5. Filmfestival von El Gouna in Ägypten wurde mit Stars auf dem roten Teppich eröffnet. Dabei hatte die diesjährige Veranstaltung denkbar schlechte Startvoraussetzungen. Einen Tag vor Beginn war ein großes Feuer ausgebrochen und hatte Teile des Veranstaltungsgeländes zerstört. Anwohner hätten die ganze Nacht durchgearbeitet, um das Festival möglich zu machen.

"Ich war noch nie so stolz, ich habe diese 1.600 Menschen gestern gesehen, nonstop, die meisten von ihnen haben nicht einmal geschlafen", sagte der Gründer des Festivals Samih Sawiris. "Das Ergebnis: Man merkt kaum, dass das Feuer, eines der größten war, die wir in Ägypten in den vergangenen Jahren hatten."

Schaufenster für das arabische Kino

Das Filmfestival von El Gouna präsentiert bis zum 22. Oktober ein vielfältigstes Programm. Nicht nur arabisches Kino ist zu sehen, auch Einreichungen aus aller Welt sind dabei. In den nächsten zwei Wochen werden 52 Spielfilme gezeigt, darunter 8 Weltpremieren.

"Wir glauben, dass dieses Festival ein Schaufenster unseres Kinos in die Welt ist, und es ist auch die Tür für internationale Filme in die arabischen Länder", sagt Festivaldirektor Intishal Al-Tamimi.

Zu den Filmhighlights gehört die Tragikomödie "Feathers" von Regisseur Omar El Zohairy, die in Cannes in der Nebenkategorie "Semaine de la Critique" gewonnen hatte. Die französisch-ägyptische Produktion erzählt von einem Familienvater, der in ein Huhn verwandelt wird.

Sowie die Flüchtlingsgeschichte "Captains of Za'atary". Er war kürzlich der Abschlussfilm auf dem Berliner Filmfestival für Menschenrechte. "Wir stellen Flüchtlinge auf unterschiedliche Weise dar, nicht nur Leute, die um Hilfe bitten", erklärt Regisseur Ali El Arabi. "Wir haben zwei Jungs, superstark, für mich sind sie Superhelden, sie träumen viel und sind ein Vorbild für jeden auf der Welt in diesem Alter."