EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Drei Tote bei Hamburg: Mordkommission ermittelt

Polizeiauto vor einem Wohnhaus in Dresden, Symbolbild, 15.12.2021
Polizeiauto vor einem Wohnhaus in Dresden, Symbolbild, 15.12.2021 Copyright dpa via AP/Robert Michael
Copyright dpa via AP/Robert Michael
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In Glinde sind am 2. Weihnachtsfeiertag Schüsse gefallen. Es gibt drei Tote, darunter zwei Kinder. Nun ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei.

WERBUNG

Bei einer Gewalttat in einem Wohnhaus in Glinde, in der Nähe von Hamburg, sind mehrere Mitglieder einer Familie getötet worden. Augenzeugen berichteten von Schüssen, die in dem Haus gefallen seien. Nach Angaben der deutschen Presseagentur seien am Montagmorgen drei Leichen aus dem Haus gebracht worden.

Die zuständige Polizei in Lübeck teilte mit, dass es am Sonntagabend einen Polizeieinsatz in dem Haus gegeben hatte. In dem Haus sollen die Beamten zwei tote Kinder im Alter von 11 und 13 Jahren und deren 44-jährigen Vater vorgefunden haben. Vor Ort sei außerdem eine schwer verletzte 38-Jährige geborgen worden. Bei ihr handelt es sich um de Mutter der toten Kinder. Sie wird im Krankenhaus behandelt. Alle vier wiesen Schussverletzungen auf. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei und Staatsanwaltschaft handele es sich um eine innerfamiliäre Tat.

Unterdessen haben die Lübecker Staatsanwaltschaft und die Mordkommission die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes übernommen. Über ein konkretes Motiv ist derzeit nichts bekannt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schock über erfrorenen 2-Jährigen: Allein aus dem Gitterbett geklettert

Baby und 4-Jährige wegen Covid-19 in Österreich auf Intensivstation

AfD scheitert vor Gericht und bleibt rechtsextremer Verdachtsfall