Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Luftschutzbunker im Keller der Moschee: Kiew bereitet sich auf möglichen Krieg vor

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Luftschutzbunker im Keller der Moschee: Kiew bereitet sich auf möglichen Krieg vor
Copyright  bunker

In der Ukraine bereitet man sich weiter auf einen möglichen Krieg mit Russland vor. Die Behörden haben bereits im Dezember angeordnet, dass die rund 500 Luftschutzbunker der Stadt wieder einsatzbereit gemacht werden müssen.

Eine dieser Anlagen befindet sich im Keller dieses islamischen Zentrums. Bis zur Anordnung der Behörden wussten die Eigentümer nicht einmal, dass ihr als Turnhalle genutzter Raum ursprünglich ein Luftschutzbunker war:

"Wir haben dieses Gebäude gekauft, angebaut und es in ein islamisches Kulturzentrum umgewandelt. Erst im Dezember vergangenen Jahres, als eine Karte mit den Luftschutzbunkern von Kiew veröffentlicht wurde, ist uns klar geworden, dass unser Keller ein Luftschutzbunker ist", erzählt Imam Sajid Ismailow.

Die Wände sind aus bombensicherem Stahlbeton, es gibt Speicherplatz für Vorräte, Wasser und Medikamente, der Raum verfügt über einen speziellen Lüftungskanal. Der Imam stellt zudem klar, dass der Keller im Ernstfall für alle Bürger:innen offen steht, und nicht nur Muslimen.

Nach den jüngsten Sicherheitsprotokollen der Behörden müssen die Anlagen, die aus der Zeit des Kalten Krieges stammen, im Falle eines Angriffs in weniger als einer Stunde einsatzbereit sein.