EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Tag 11 des Kriegs: Evakuierung von Mariupol wieder abgebrochen

Ukrainische Flüchtlinge (hier eine Aufnahme aus Medyka in Polen)
Ukrainische Flüchtlinge (hier eine Aufnahme aus Medyka in Polen) Copyright Visar Kryeziu/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.
Copyright Visar Kryeziu/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.
Von Euronews mit DPA/AFP/AP
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die russische und die ukrainische Seite werfen sich gegenseitig vor, die Feuerpause gebrochen zu haben.

WERBUNG

Der zweite Versuch, der Bevölkerung die Ausreise aus der von russischen Einheiten umzingelten südukrainischen Hafenstadt Mariupol zu ermöglichen, ist gescheitert.

Neuer Evakuierungsversuch in Mariupol - Einhaltung der Waffenruhe fraglich

Das meldet das Rote Kreuz und wies darauf hin, dass die Bevölkerung dringend mit Lebensmitteln versorgt werden müsse. Geschätzte 200 000 Menschen sollen aus der Stadt gebracht werden, meldet die Hilfsorganisation.

Die russische und die ukrainische Seite werfen sich gegenseitig vor, die für die Öffnung des humanitären Korridors ausgehandelte Feuerpause gebrochen zu haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sperrung des ukrainischen Luftraumes wäre für Putin „Beteiligung an einem bewaffneten Konflikt“

Faktencheck: Kaufte Selenskyjs Frau einen Bugatti für 4 Millionen Euro?

Ukraine beschießt Munitionsdepot in Russland