EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Irrfahrt beendet: 210 Geflüchtete verlassen deutsche Sea Watch 3

210 Schutzsuchende verlassen die Sea Watch 3 in Trapani
210 Schutzsuchende verlassen die Sea Watch 3 in Trapani Copyright screengrab Seawatch via AP
Copyright screengrab Seawatch via AP
Von Euronews mit AP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Sie waren von dem deutschen Rettungsschiff bei fünf verschiedenen Aktionen im Mittelmeer aufgenommen worden. Samstag bekam die Sea Watch die Erlaubnis zum Anlanden in Trapani auf Sizilien.

WERBUNG

Das deutsche Rettungsschiff Sea Watch 3 ist mit 210 Schutzsuchenden im Hafen von Trapani auf Sizilien eingetroffen. Die Erlaubnis zum Anlegen hatten italienische Behörden am Samstag erteilt. 

Die von Bord Gehenden werden nun medizinisch untersucht, registriert und auf dem in der Nähe liegenden Quarantäneschiff Augusta untergebracht. 

Sie waren bei fünf Aktionen im Mittelmeer aus Seenot gerettet worden. Sea Watch erinnerte daran, dasss im laufenden Jahr bereits über 500 Menschen im Mittelmeer ertrunken sind. Jeder einzelne Todesfall hätte verhindert werden können, schrieb die Organisation.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Frankreich und Italien - eine europäische Achse

Willkommen in Italien, Katja - Frauen und Kinder aus Lviv finden Obdach bei Rom

Lichterfest in Brixen: 36 Installationen des Water Light Festival machen auf Klimawandel aufmerksam