EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

"Mörder": Villen des russischen TV-Moderators Solowjow in Italien angegriffen

Deutliche Botschaft: Das Wasser des Pools der Villa wurde rot gefärbt.
Deutliche Botschaft: Das Wasser des Pools der Villa wurde rot gefärbt. Copyright STRINGER/AFP
Copyright STRINGER/AFP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Getroffen wurden zwei Häuser des kreml-treuen Journalisten am Comer See.

WERBUNG

Unbekannte haben zwei Villen des kremltreuen russischen Journalisten Wladimir Solowjow am Komer See angegriffen. Wände wurden beschmiert, brennende Reifen auf ein Gründstück geworfen und das Wasser eines Pools rot gefärbt. Schwere Schäden gab es laut den lokalen Behörden nicht. Die italienische Regierung schätzt den Wert der Villen auf acht Millionen Euro. Solowjows Besitztümer in Italien sind laut Rom eingefroren.

Solowjow ist Moderator im ersten Kanal des russischen Staatsfernsehens und steht unter anderem wegen seiner "extrem feindlichen Haltung gegenüber der Ukraine" auf der EU-Sanktionsliste. Brüssel zufolge unterstütze er "Aktionen oder politische Handlungen, die die territoriale Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine unterlaufen".

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Verstappen verdirbt Ferrari das Formel-1-Heimspiel in Imola

Pinsel als Waffe? Ukrainische Malerin nutzt Kunst gegen den Krieg

Lichterfest in Brixen: 36 Installationen des Water Light Festival machen auf Klimawandel aufmerksam