euronews_icons_loading
Jill Biden sorgte für Lacher auf dem rumänischen Luftwaffenstützpunkt Mihail Kogalniceanu

Die US-First Lady Jill Biden zu einer mehrtägigen Solo-Reise in Nachbarländer der vom russischen Angriffskrieg heimgesuchten Ukraine in Europa eingetroffen.

Am Freitag besuchte sie den US-Luftwaffenstützpunkt Mihail Kogalniceanu in Rumänien und half bei der Essensverteilung. Für Lacher und reichlich Applaus sorgte Biden, als sie zudem eine Flasche Ketchup überreichte.

Am Samstag will Jill Biden in Rumäniens Hauptstadt Bukarest mit Flüchtlingshelfern sprechen und ukrainische Kinder besuchen, die eine Bukarester Schule besuchen.

Am Sonntag reist Jill Biden in die Slowakei weiter und will dort den Muttertag mit geflohenen Ukrainerinnen und deren Kindern verbringen. Am Montag steht ein Treffen mit der slowakischen Präsidentin Zuzana Caputova auf dem Programm.