EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Chlorgas-Tank beim Transport beschädigt: Mehr als 10 Tote, über 200 Verletzte

Austretendes Chlorgas nach einem Unfall mit einem Chlorgas-Behälter, 27.06.2022
Austretendes Chlorgas nach einem Unfall mit einem Chlorgas-Behälter, 27.06.2022 Copyright AFP / Al Mamlaka TV
Copyright AFP / Al Mamlaka TV
Von Euronews mit AFP
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In Sekundenschnelle entwich das hochgiftige Chlorgas in die Umgebung, nachdem ein Tank beim Beladen im Hafen von Akaba beschädigt worden war. Es gibt zahlreiche Tote und Verletzte.

WERBUNG

Durch einen Austritt von hochgiftigen Gas sind im Hafen von Akaba in Jordanien dreizehn Menschen ums Leben gekommen, mehr als 200 wurden verletzt.

Offenbar war der Behälter mit 25 Tonnen Chlorgas beim Transport von einem Boot gestürzt und beschädigt worden. In hohen Konzentrationen greift Chlorgas Atemwege und Lunge an.

Ein Spezialteam des Zivilschutzes befasst sich mit der Aufarbeitung des Zwischenfalls.

Der Hafen von Akaba ist der einzige Seehafen Jordaniens und ein wichtiger Umschlagplatz für einen großen Teil der Ein- und Ausfuhren des Landes.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Iran: Über 400 Menschen durch Chlorgas vergiftet

Aktivisten: Fassbomben mit Chlorgas gegen Zivilisten in Syrien

IS-Miliz greift Kurden mit Chlorgas an