Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Japan: "Sicherheit Europas und Indo-Pazifik untrennbar"

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AFP
euronews_icons_loading
Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz begrüßt den japanischen Premierminister auf dem G7-Gipfel auf Schloss Elmau
Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz begrüßt den japanischen Premierminister auf dem G7-Gipfel auf Schloss Elmau   -   Copyright  AFP

Der japanische Premierminister Fumio Kishida glaubt, dass die Sicherheit Europas und des indo-pazifischen Raums voneinander untrennbar sind, im Lichte von Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine und Chinas Zögern, Moskau zu kritsieren. Euronews sprach mit dem japanischen Regierungsmitglied Koichiro Matsumuto über die Bedeutung der G7-Mitgliedschaft für Japan.

Für Matsumuto, der ein stellvertretender Kabinettssektretär in der japanischen Regierung ist, sagte, die G7 sei schon immer eine Gruppe von gleichgesinnten Partnern: "Immer wenn es eine historische Situation gibt, in der ein Land sein Nachbarland unprovoziert überfällt, ist Gleichgesinntheit sehr wichtig, denn wir können Einigjkeit zeigen und harte Sanktionen anwenden, zusammen mit all unseren Partnern, die ähnlich denken wir wir."

Konkurrenz mit China

Auf dem Gipfel im bayerischen Elmau haben sich die G7-Länder auf ein 600 Milliarden Euro schweres Investment-Programm geeinigt, um Chinas Einfluss auf Entwicklungsländer entgegenzutreten. Doch Japan sieht darin eher eine Möglichkeit für nachhaltige Entwicklungshilfe. Dazu meint Regierungsmitglied Matsumutu:

"Der amerikanische Präsident Biden war sehr eifrig und versprach eine überraschend hohe Summe. Wir werden seinem Beispiel folgen. Nach und nach fangen wir an zu verstehen, dass viele Entwicklungsländer sich andere Optionen wünschen."

Seine eigene Mitgliedschaft in der G7 sieht Japan als einen wichtigen Bestandteil seiner Außenpolitik. Tokio will die Zusammenarbeit im Hinblick auf den Ukraine-Krieg fortsetzen, und gleichzeitig den indo-pazifischen Raum frei und offen halten.