EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

Kuba: Treibstofflager steht nach Blitzeinschlag in Flammen

Schwarze Rauchwolken steigen nach einem Brand in einem Treibstofflager im Hafen von Matanzas, Kuba, auf, 06.08.2022
Schwarze Rauchwolken steigen nach einem Brand in einem Treibstofflager im Hafen von Matanzas, Kuba, auf, 06.08.2022 Copyright YAMIL LAGE/AFP or licensors
Copyright YAMIL LAGE/AFP or licensors
Von Euronews mit dpa, AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mehrere Tanks stehen auf einem Industriegelände in der im Norden von Kuba gelegenen Hafenstadt Matanzas in Flammen.

WERBUNG

Im Norden von Kuba sind nach mehreren Explosionen in einem Treibstofflager mehr als 120 Menschen verletzt worden, einige teils schwer. 

17 Feuerwehrleute werden vermisst. Das Feuer war ausgebrochen, nachdem am Freitagabend ein Blitz in einen Tank im Hafen der Stadt Matanzas eingeschlagen war und eine Explosion ausgelöst hatte. Im Laufe der Nacht war es zu weiteren Explosionen auf dem Industriegelände gekommen.

Die Feuerwehr versucht seitdem, die Brände unter Kontrolle zu bringen. Nach Angaben der Provinzregierung sind rund 800 Menschen aus anliegenden Wohngebieten in Sicherheit gebracht worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rekrutiert die russische Armee junge Männer auf Kuba?

Europas Grüner Deal im Dämmerschlaf?

Nachhaltig begraben: CO2-freundlicher Grabstein aus Dänemark