Schwere Hirnverletzungen: Anne Heche (53) wird wohl nicht überleben

Anne Heche - Archivbild
Anne Heche - Archivbild   -  Copyright  AP/Jordan Strauss/Invision
Von Euronews  mit AFP, AP

Die Familie der Schauspielerin hat mitgeteilt, dass Anne Heche irreparable Hirnschäden erlitten hat und ihre Organe spenden will.

US-Schauspielerin Anne Heche wird die schweren Verletzungen nach ihrem Autounfall wohl nicht überleben. Das hat die Familie der 53-Jährigen bekannt gegeben. Seit sie am 5. August in Los Angeles mit ihrem Auto in ein Haus gerast ist, liegt die Mutter von zwei Kindern im Koma. Die Söhne Homer und Atlas sind 20 und 13 Jahre alt.

"Es ist nicht zu erwarten, dass sie überlebt"
Sprecher der Familie von Anne Heche

"Leider hat Anne Heche nach ihrem Unfall eine anoxische Hirnschädigung erlitten und liegt weiterhin in einem kritischen Zustand im Koma", erklärte ein Sprecher der Familie. "Es ist nicht zu erwarten, dass sie überlebt".

Die Schauspielerin wird weiterhin künstlich beatmet, da "sie schon lange angekündigt hatte, ihre Organe spenden zu wollen". Die Ärzte prüfen derzeit, welche ihrer Organe gespendet werden können

Laut Medienberichten stand Anne Heche unter dem Einfluss von Drogen. 

Schauspiel-Kollegin Rosanna Arquette (63) schreibt auf Twitter:" Ich bin sehr bestürzt und traurig, dass Anne Heche voraussichtlich nicht mehr leben wird. und ja, sie wäre wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verhaftet worden und hätte Leben in Gefahr gebracht. sie ist immer noch eine großartige Künstlerin und kämpfte mit der Sucht, es ist furchtbar traurig für ihre Kinder und für ihre Freunde."

Seit den 90er Jahren war Anne Heche durch Filme wie "Sechs Tage, sieben Nächte" international bekannt. Zudem hatte ihre Beziehung zu Moderatorin Ellen DeGeneres für viel Aufsehen gesorgt.

Zum selben Thema