Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Brüssel: Fahrzeug rast in Terrassen, Terrortat nicht ausgeschlossen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa
euronews_icons_loading
Brüsseler Fußgängerzone
Brüsseler Fußgängerzone   -   Copyright  Sylvain Plazy/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved

Der Fahrer des Lieferwagens, der am Freitagmittag in Terrassen in der Brüsseler Fußgängerzone gerast war, ist in Antwerpen gefasst worden. Die Brüsseler Staatsanwaltschaft schließt nicht aus, dass es sich um einen Terroranschlag handelte. Der Mann war der Polizei bekannt, allerdings nicht als Extremist.

Eine Frau erzählt "Wir hörten, wie ein Auto beschleunigte, dann machte es Bumm. Die Menschen schrien und weinten. Es war eine Katastrophe. Wir hatten alle Angst, wir dachten sofort, das ist ein Attentat. Es war schrecklich."

Bei dem Vorfall wurden sechs Personen leicht verletzt. Niemand musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Anti-Terror-Stab senkte inzwischen die Bedrohungsgefahr in Brüssel von Stufe drei auf Stufe zwei von vier.