Wintereinbruch in Frankreich: Pariser Flughäfen annullieren Flüge

Wintereinbruch in Frankreich
Wintereinbruch in Frankreich Copyright FRFT via EVN
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Schneestürme in Frankreich, Skandinavien und Großbritannien

WERBUNG

Wegen eines Wintereinbruchs in Frankreich wird mit massiven Behinderungen auf den Pariser Flughäfen gerechnet. Sowohl bei startenden als auch bei ankommenden Flügen müsse mit Ausfällen und spürbaren Verspätungen gerechnet werden, teilte die französische Zivilluftfahrtbehörde mit.

Reisende wurden aufgerufen, wenn möglich ihren Flug zu verschieben oder Kontakt mit ihrer Fluglinie aufzunehmen.

Der Wetterdienst Météo France sprach für 33 Departements die Unwetterwarnstufe Orange wegen Schneefalls und Eisregens aus. In Paris bereiteten sich die Verkehrsbetriebe darauf vor, das Metro- und S-Bahnnetz eisfrei und damit am Laufen zu halten.

Auch auf der anderen Seite des Ärmelkanals gibt es Schnee- und Verkehrsprobleme. Dutzende Flüge und zahlreiche Züge im Vereinigten Königreich fielen wegen des schlechten Wetters aus. Die Situation ist sehr schwierig und wird durch die für die Woche geplanten Streiks im Eisenbahnsektor verschärft.

Nordeuropa leidet unter der vollen Wucht der Schneestürme. Über der finnischen Hauptstadt Helsinki tobte eine Schneesturm. Schneechaos, heftiger Wind und Eiseskälte verursachten in Teilen Skandinaviens Stromausfälle und Verkehrsbehinderungen. So wurde der Flug- und Schienenverkehr in Finnland stark beeinträchtigt, mit zahlreichen Verspätungen und Annullierungen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Das macht man einfach nicht" - Stöhnen über Bahnstreik zu Weihnachten

Zum Schlafen zu kalt: Obdachlose in Paris

Extinction Rebellion stürmt Chemiewerk: "Verschmutzung der Muttermilch"