Argentinien ist Fußballweltmeister

Messi freut sich
Messi freut sich Copyright Martin Meissner/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Von Sam Ashoo
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Argentinien schlägt Frankreich durch Elfmeter.

WERBUNG

Nach dem WM-Finalsieg der Argentinier gegen Frankreich hat sich der französische Präsident Emmanuel Macron bemüht, die enttäuschten französischen Spieler aufzumuntern. Auch auf Twitter schrieb er: "Ihr habt uns zum Träumen gebracht. Wir sind stolz auf Euch".

Kylian Mbappe war mit seinen drei Treffern im WM-Endspiel einer der Stars des Spiels, und doch verpasste die Équipe Tricolore durch das 2:4 im Elfmeterschießen ihren zweiten WM-Titel in Folge.

Sam Ashoo ist für Euronews in Doha. Er sagt: "Dieses WM-Finale basierte auf dem Kampf von zwei der größten Superstars und hat uns nicht enttäuscht. Lionel Messi und Kylian Mbappe: Messi war in der ersten Halbzeit außergewöhnlich, Mbappe in der zweiten sensationell. Beide trafen auch in der Verlängerung. Für Argentinien ist es der erste WM-Sieg seit 1986, für ihren Kapitän ist es der krönende Moment einer wirklich unglaublichen Karriere, die die Debatte darüber, wer der größte Spieler aller Zeiten ist, vielleicht beenden wird."

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Triumphzug der Albicéleste durch Buenos Aires

Katar: Letzter Tag der Judo-WM: Goldmedaille für Japan im Mixed-Team-Wettbewerb

Judo-WM in Doha: Der König ist zurück - Teddy Riner holt seinen 11. Titel