EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Mit dem Taxiluz durch Madrid: Senioren entdecken den Weihnachtszauber

Lichterglanz in Madrid (Archiv)
Lichterglanz in Madrid (Archiv) Copyright AP Photo/Bernat Armangue
Copyright AP Photo/Bernat Armangue
Von CARLOS MARLASCA
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Initiative Taxiluz zeigt älteren Menschen die Weihnachtsbeleuchtung der Stadt, gratis und mit richtig guter Stimmung.

WERBUNG

Heute ist ein besonderer Tag für Taxifahrerin Tamara Rivera und ihre Kunden. Ein paar Stunden lang wird sie ältere Menschen kostenlos durch Madrid chauffieren, damit sie die Weihnachtsbeleuchtung sehen können. Dafür hat sie extra ihren Wagen geschmückt. Taxiluz, Taxi des Lichts, heißt die Initiative.

"An diesem Tag kochen die Emotionen hoch. Es ist aufregend für sie und noch viel mehr für uns. Allein ihre zufriedenen Gesichter zu sehen und wie sie sich extra dafür herausgeputzt haben", schwärmt Tamara. "Sie sind wunderbar, das ist ein Geschenk für mich."

Taxiluz kutschiert 900 Senioren durchs weihnachtliche Madrid

Adolfo und Lucia sind Nachbarn gehören zu den 900 älteren Menschen, die von der Aktion in der spanischen Hauptstadt profitieren werden. Das Taxiluz ermöglicht es ihnen auch, sich nach langer Zeit wieder ins Herz der Stadt zu wagen.

"Seit dem Tod meines Mannes vor 10 Jahren war ich nicht mehr im Zentrum von Madrid, weil ich weder die Metro noch den Bus benutzen kann", sagt Lucia. Und Adolfo fühlt sich richtig gut. "Ich freue mich schon auf das, was wir zu sehen bekommen."

2017 wurde die Idee von Taxiluz in Madrid geboren, gerade einmal zwanzig Taxis nahmen damals daran teil. Dieses Jahr gibt es mehr als zweihundert Fahrzeuge und die Initiative wurde auf 12 Städte im ganzen Land ausgeweitet.

Euronews
Taxiluzfahrer mit SpaßbrilleEuronews

"Wir sind auf den Regen und alles andere vorbereitet"

An diesem Tag gilt das Motto "bei schlechtem Wetter hat man Glück". Im Taxiluz herrscht immer Licht, erklärt Leni Vascones, ein Taxifahrer mit Glitzerbrille. "Wir sind auf den Regen und alles andere vorbereitet. Wir sorgen dafür, dass die Kunden sich auf bestmögliche Weise glücklich fühlen."

Kollege Juan Ramon Rodrigues fügt hinzu: "Es ist der beste Taxitag des Jahres und der schönste."

Mit Staunen blicken Lucía und Adolfo auf die Weihnachtslichter der Großstadt. Zwei Stunden dauert die Fahrt mit Tamara. "Die Lichter habe ich noch nie gesehen, und all die Taxis", flüstert Adolfo.

Zum Dank gibt es am Ende der Fahrt ein Geschenk für die Taxifahrer. Ein erster Vorgeschmack auf die Feiertage für alle, die noch an den Zauber von Weihnachten glauben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Hoffnung in dunklen Zeiten": Jüdisches Lichterfest Chanukka hat begonnen

Gaza-Stadt: Lichter am Weihnachtsbaum feierlich entzündet

Zu Weihnachten geht Berlin ein Licht auf