Umfrage: Menschen in Großbritannien denken heute anders über den EU-Austritt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Brexit-Gegner
Brexit-Gegner   -   Copyright  frame

Am 31. Januar 2020 wehte zum letzten Mal offiziell die britische Flagge vor dem Europaparlament in Brüssel. An jenem Tag erfolgte der Brexit – der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU.

Nun, fast drei Jahre später, wünschen sich 65 Prozent der Briten, also rund zwei Drittel der Bevölkerung, eine Wiederholung des Referendums von 2016. Das ergab eine von der Zeitung "The Independent" in Auftrag gegebene Umfrage.

Großbritannien wurde vom Brexit hart getroffen – das Land kämpfte mit mehreren Regierungskrisen und muss derzeit mit einer schweren Wirtschaftskrise fertig werden. 56 Prozent der Briten gaben an, der Austritt aus der Europäischen Union schade der heimischen Wirtschaft. Vor einem Jahr sagten das noch 44 Prozent.

Die Versprechen der Brexit-Befürworter haben sich nicht erfüllt, der globale Einfluss des Landes hat sich deutlich verschlechtert.

Im Falle eines neuen Referendums gaben 54 Prozent der Befragten an, für einen Wiedereintritt in der EU zu stimmen.