Frontal-Crash auf Bundesstraße: 76-Jähriger stirbt im Rettungswagen

Der zerstörte Rettungswagen am Unfallort
Der zerstörte Rettungswagen am Unfallort Copyright screengrab ATORF via EBU
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Tragischer Unfall im Salzburger Land: Bei einem Frontalzusammenstoß eines Krankenwagens mit einem Auto ist ein 76-jähriger Patient ums Leben gekommen.

WERBUNG

Bei einem tragischen Verkehrsunfall im Salzburger Land sind zwei Menschen ums Leben gekommen, zwei Männer wurde verletzt.

Auf der Pinzgauer Bundesstraße 331 kollidierte ein Rettungswagen auf dem Weg nach Schwarzach im Pongau.frontal mit einem Pkw. Der Autofahrer und ein 76-jähriger Patient im Fond des Krankenwagens erlitten nach Polizeiangaben tödliche Verletzungen. Der 19 Jahre alte Zivildienstleistende im Fond und der Fahrer des Krankenwagens wurden verletzt.

Klaus Portenkirchner ist Bezirksfeuerwehrkommandant im Pinzgau und er sagte an der Unfallstelle: "Traurigerweise ist der Patient, der sich im Rückraum des Rettungswagens befand, noch vor Ort an seinen Verletzungen gestorben."

Die Opfer wurden zum Teil mit Rettungshubschraubern in umliegende Kliniken geflogen. Die Unfallursache ist nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft Salzburg beauftragte Verkehrsunfallsachverständigen und ordnete die Obduktion der beiden Todesopfer an. Beide Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Asylprotest in Österreich: Seit Wochen in Zelten am Grenzübergang

Grünes Licht für Kroatien: Wien blockiert Zugang zu Schengen für Rumänien und Bulgarien

Ukraine: Feuerwehrleute vereinen Hundemutter mit ihren 5 Welpen