EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Absturz: Iranischer Rial verliert 20% in zwei Wochen

Innerhalb von gut zwei Wochen hat der Rial gegenüber dem Euro etwa 20 Prozent verloren
Innerhalb von gut zwei Wochen hat der Rial gegenüber dem Euro etwa 20 Prozent verloren Copyright Vahid Salemi/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.
Copyright Vahid Salemi/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Erst vor kurzem hatten westliche Staaten neue Sanktionen gegen den Iran verhängt. Finanzexperten zufolge sind die Strafmaßnahmen und die politische Isolation des Iran wegen der aktuellen Anti-Regierungs-Proteste ein wesentlicher Grund für die Abwertung.

WERBUNG

Die iranische Währung ist auf ein neues Rekordtief abgestürzt, innerhalb von gut zwei Wochen verlor der Rial gegenüber dem Euro etwa 20 Prozent. 

Erst vor kurzem hatten westliche Staaten neue Sanktionen gegen den Iran verhängt. Finanzexperten zufolge sind die Strafmaßnahmen und die politische Isolation des Iran wegen der aktuellen Anti-Regierungs-Proteste ein wesentlicher Grund für die Abwertung. 

Die Inflation lag im Januar bei knapp 54 %, in den vergangenen zehn Jahren hat der Rial mehr als 90 Prozent an Wert verloren. Die Regierung unter Präsident Ebrahim Raisi steht neben dem gewaltsamen Vorgehen gegen die Proteste auch wegen der schlechten Wirtschaftslage unter Druck.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Iran: Ex-Thronfolger Pahlavi will vom Westen Hilfe beim Umsturz des Regimes

Mit Giftgas gegen Mädchen im Iran - wegen mehrerer Anschläge auf Schulen bleiben viele zu Hause

Europaabgeordnete, Journalisten, Rechtsradikale: Diese Personen hat der Iran mit Sanktionen belegt