EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Türkisches OK: Finnland könnte schon nächste Woche NATO-Mitglied sein

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und der finnische Präsident Sauli Niinisto inspizieren eine militärische Ehrengarde in Ankara, Türkei, Freitag, 17. März 2023.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und der finnische Präsident Sauli Niinisto inspizieren eine militärische Ehrengarde in Ankara, Türkei, Freitag, 17. März 2023. Copyright Burhan Ozbilici/AP
Copyright Burhan Ozbilici/AP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Türkei hat als letztes NATO-Land die Mitgliedschaft Finnlands in dem von den USA geführten Verteidigungsbündnis ratifiziert. Jetzt könnte es schnell gehen.

WERBUNG

Die Türkei hat als letztes NATO-Land die Mitgliedschaft Finnlands in dem von den USA geführten Verteidigungsbündnis ratifiziert.

Die türkischen Abgeordneten befürworteten den Beitritt des nordischen Landes mit 276 von 276 Stimmen. Vor etwa zwei Wochen hatte Präsident Recep Tayyip Erdogan die Bewerbung öffentlich abgesegnet.

In einem Tweet dankte Finnlands Präsident den NATO-Mitgliedsstaaten für ihre Unterstützung und sagte, er freue sich darauf, auch Schweden bald als Mitglied begrüßen zu dürfen.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg erklärte auf Twitter, der Beitritt werde die NATO-Familie stärker und sicherer machen.

Der finnische und der schwedische Beitrittsgesuch wurden von der Türkei und Ungarn monatelang blockiert.

Das ungarische Parlament ratifizierte die finnische Bewerbung an diesem Montag.

Der türkische Präsident Erdogan wehrt sich wegen einer Reihe langjähriger Streitigkeiten gegen die schwedische Kandidatur. Er wirft dem Land vor, Terroristen zu unterstützen und fordert, schärfer gegen die kurdischen Organisationen PKK und YPG in Schweden vorzugehen.

Offizielle Stellen gehen davon aus, dass der Prozess zur Aufnahme Finnlands als 31. Mitglied in die NATO bereits nächste Woche abgeschlossen ist.

Über Schwedens Antrag, ebenfalls dem Militärbündnis beizutreten, haben weder Ungarn noch die Türkei bisher entschieden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mitsotakis in Ankara: "Positive Agenda" zwischen der Türkei und Griechenland

Erdogan begründet Handelsboykott gegen Israel

Wahlerfolg der Opposition in der Türkei: Erdogan-Fans verstehen die Welt nicht mehr