Wagner-Chef will persönlich die russische Flagge über Bachmut gehisst haben

Wagner-Chef Jewgeni Prigoschin will persönlich die russische Flagge über Bachmut gehisst haben
Wagner-Chef Jewgeni Prigoschin will persönlich die russische Flagge über Bachmut gehisst haben Copyright Libkos/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein ukrainischer Sprecher hat die russischen Behauptungen über die Einnahme von Bachmut dementiert. Wagner-Chef Prigoschin will persönlich die russische Flagge über Bachmut gehisst haben.

WERBUNG

In der Nacht hatte der Chef der privaten russischen Söldnergruppe Wagner angeblich eine russische Flagge über dem Verwaltungsgebäude vom Bachmut gehisst. Jewgeni Prigoschin postete sogar ein Video, allerdings ist nicht klar, wo es aufgenommen wurde. In der Vergangenheit hatten sich Behauptungen des Söldner-Chefs zum Kampfgeschehen als voreilig erwiesen.

Ein Sprecher des ukrainischen Ostkommandos hat die russischen Behauptungen über die Einnahme von Bachmut dementiert. Ukrainische Soldaten helfen bei der Evakuierung der Zivilisten, die sich noch im belagerten Bachmut befinden.

Der symbolträchtige Kampf hat sich zur längsten und blutigsten Schlacht des gesamten Angriffskrieges auf die Ukraine entwickelt.

Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte in seiner Abendansprache, die Region Donezk, zu der Bachmut gehört, sei "besonders heiß" umkämpft. Selenskyj wird am Mittwoch zu Gesprächen mit seinem polnischen Amtskollegen Andrzej Duda in Polen erwartet. Polen hat bereits die erste Lieferung von MiG-29-Kampfjets aus der Sowjetära an die Ukraine übergeben.

Das russische Verteidigungsministerium will bei seinem Vormarsch in der Region Donezk "bis zu 285 ukrainische Truppen" getötet haben. In der Nacht wurde die Hafenstatdt Odessa mit 17 Drohnen aus iranischer Produktion angegriffen, 14 seien von der ukrainischen Luftabwehr abgefangen worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schlacht um Bachmut: Russische Streitkräfte mit Oberwasser

Drohnenabwehr: Ukraine stellt Spezialeinheit auf

Täglich russischer Beschuss: Ein Dorf bei Bachmut leistet Widerstand