8 Jahre Haft für belarussischen Journalisten Protassewitsch

Der inhaftierte Journalist Raman Protassewitsch auf einer Kamera in einer Haftanstalt in Minsk, Juni 2021
Der inhaftierte Journalist Raman Protassewitsch auf einer Kamera in einer Haftanstalt in Minsk, Juni 2021 Copyright ONT channel via AP, File
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der belarussische Journalist Raman Pratassewitsch ist staatlichen Medienberichten zufolge zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

WERBUNG

Der belarussische Dissident und Journalist Raman Pratassewitsch ist staatlichen Medienberichten zufolge zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

Mitte Februar hatte in Minsk in Belarus der Prozess gegen Protassewitsch begonnen, bei dem sich der 27-Jährige als schuldig bekannte.

Ihm wurde vorgeworfen, Protestbilder gegen Wahlbetrug bei den Präsidentschaftswahlen 2020 veröffentlicht zu haben. Desweiteren habe er eine extremistische Gruppe gegründet und Präsident Lukaschenko beleidigt. Zudem wurde ihm ein Umsturzversuch zur Last gelegt.

Protassewitsch war führender Kopf der Plattform "Nexta", die sich gegen das autoritär-diktatorische Regime Aljaksandr Lukaschenkas positioniert hatte.

Roman Pratassewitsch war auf einem Ryanair-Flug von Griechenland nach Litauen bei einer Landung wegen einer vermeintlichen Bombendrohung in Minsk festgenommen worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wegen Anti-Putin-Protest: TV-Journalistin Marina Owsjannikow zu 8 Jahren Haft verurteilt

Belarus: Mutter von Roman Protassewitsch "Bitte helft uns!"

Russland verbietet US-Sender Radio Free Europe/Radio Liberty