EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Ukraine: Überleben nach der Flut

Überflutungen nach der Sprengung des Kachowka-Staudamms
Überflutungen nach der Sprengung des Kachowka-Staudamms Copyright AP/Copyright 2020 The AP. All rights reserved
Copyright AP/Copyright 2020 The AP. All rights reserved
Von Nial O'Reilly
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zehn Menschen sind tot im ukrainischen Überflutungsbgebiet, 41 werden nach offiziellen Angaben noch vermisst. Landwirte stehen vor dem Nichts.

WERBUNG

Das Wasser geht in der Südukraine langsam zurück. Der Pegel des Dnipro sinkt, er lag nach Behördenangaben in der Gebietshauptstadt Cherson am Morgen bei rund 3,29 Meter. In der Region soll der durchschnittliche Wasserstand des Flusses inzwischen um zwei Meter auf etwa 3,60 Meter gesunken sein,.

Der Kachowka-Stausee selbst hat laut Rettungsstab seit der Zerstörung des Damms 72 Prozent seines Wassers verloren. Die abgeflossene Wassermenge von 14,4 Kubikkilometern entspricht etwa einem Drittel des Bodensees.

Ein Dorf bei Mykolaiv wurde durch die Flut zur Insel, Landwirte stehen vor dem nichts.

"Das Heu auf dem Hof ist weggeschwemmt, sowohl meines als auch das meiner Nachbarn. Es gibt also kein Futter für das Vieh. Ich habe wenigstens nur ein wenig Heu verloren, aber die Leute haben 600-700 Ballen Heu verloren. Wer wird dafür bezahlen?

Juri Danjlowytsch, Landwirt

Russland bestreitet weiter, den Kachowka-Damm gesprengt zu haben. Moskau hat ein Video veröffentlicht, auf dem zu sehen ist, wie russische Freiwillige im russsich besetzten Teil der Region Cherson helfen.

Nahe der befreiten Stadt Cherson konzentrieren ukrainische Helfer ihre Bemühungen auf die wenigen verbliebenen Bewohner, die ihre Heimat nicht verlassen wollen. Das wollten sie nicht während der russischen Invasion, der Besatzung und auch jetzt nicht, nachdem sie durch die Fluten alles verloren haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Verheerender Luftangriff auf Selenskyjs Heimatstadt Krywyj Rih

Entwarnung von der Atomenergiebehörde: Saporischschja vorerst nicht durch Dammbruch gefährdet

Faktencheck: Kaufte Selenskyjs Frau einen Bugatti für 4 Millionen Euro?