EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Spanischer Schauspielersohn Daniel Sancho ermordet kolumbianischen Schönheitschirurgen

Die Polizei fand Leichteile in Müllsäcken auf einer Müllhalde.
Die Polizei fand Leichteile in Müllsäcken auf einer Müllhalde. Copyright AFP
Copyright AFP
Von Euronews mit AFP/AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Beim Opfer handelt es sich um einen kolumbianischen Schönheitschirurgen. Mutmaßlicher Täter ist Daniel Sancho, der Sohn eines bekannten spanischen Schauspielers. Der Fall schlägt in Thailand und Spanien hohe Wellen.

WERBUNG

Auf einer Müllhalde im Urlaubsparadies Koh Phangan sind Leichenteile des als vermisst gemeldeten kolumbianischen Schönheitschirurgen Edwin Arrieta (42) gefunden worden - verpackt in Plastiksäcke.

Bei dem mutmaßlichen Mörder handelt es sich um Daniel Sancho (29), Sohn des bekannten spanischen Schauspielers Rodolfo Sancho. Er befindet sich seit vegangener Wochein Untersuchungshaft, nachdem er gestanden hatte, das Opfer getötet und zerstückelt zu haben.

Die beiden Männer kannten sich bereits aus dem Internet, bevor sie sich auf der thailändsichen Insel trafen. Der Polizei zufolge sagte der 29-jährige Spanier, er habe mehrmals versucht, mit dem Opfer Schluss zu machen, der 44-jährige Schönheitschirurg habe sich aber geweigert. 

Ob dies im Affekt geschah ist fraglich. Im Bericht steht auch, der mutmaßliche Täter habe gleich nach der Ankunft Thailand Messer und Müllsäcke gekauft. Am 3. August hatte Sancho den Kolumbianer als vermisst gemeldet.

Die Suche nach Leichenteilen geht weiter. Unter anderem der Torso des Opfers wird noch vermisst. Bereits gefunden wurd der Kopf, anhand dessen die Polizei die Leiche identifizieren konnte.

Sanchez erklärte, er wolle in jeder erdenklichen Weise bei den Ermittlungen mithelfen. So beteiligte er sich an einer Nachstellung des Verbrechens mit der Polizei.

Medienberichten zufolge arbeitet der Verdächtige als Küchenchef. Fotos des Verdächtigen scheinen mit Bildern auf Daniel Sanchos Instagram-Account übereinzustimmen, der auch dem Account des Opfers folgt. Der Instagram-Account wurde zuvor in Rodolfo Sanchos Beiträgen markiert.

Der Anwalt der Familie durfte den jungen Mann am Dienstag im Gefängnis treffen. 

Koh Pha Ngan ist berühmt für seine weißen Sandstrände und zieht Tausende von Reisenden zu ihren berüchtigten wilden "Vollmond"-Partys an.

Thailand gilt als ein relativ sicheres Land, in dem Gewaltverbrechen selten sind. Im Jahr 2014 wurde eine andere Touristeninsel, Koh Tao, durch den Doppelmord an zwei jungen britischen Rucksacktouristen erschüttert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Loverboys" warten auf Prozess: Influencer Andrew Tate und sein Bruder nicht mehr im Hausarrest

Traurige Gewissheit nach Leichenfund: Schauspieler Julian Sands ist tot

Historischer Tatort: Hier wurde 44 v. Chr. Julius Cäsar ermordet