Russen kämpfen gegen Russen in der Ukraine - Und greift Russland ein AKW mit Drohnen an?

Krieg in der Ukraine: Russen kämpfen gegen Russen - im "Sibirischen Battallion"
Krieg in der Ukraine: Russen kämpfen gegen Russen - im "Sibirischen Battallion" Copyright AP Photo/Bram Janssen
Von Euronews mit AFP, AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Russen kämpfen gegen Russen in der Ukraine - Und greift Russland ein AKW mit Drohnen an?

WERBUNG

In der Region Chmelnyzkyj im Südwesten der Ukraine hat Russlands Armee Wohnhäuser und eine Schule in der Nähe eines Kernkraftwerks beschossen.

Mindestens 20 Personen wurden verletzt.

Der ukrainische Präsident sprach davon, dass das AKW Chmelnyzkyj (auch: Khmelnytsky) das Ziel russischer Drohnen war.

Selenskyj sagte in einer Videoansprache: "Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Ziel dieser Drohnen das AKW Khmelnytsky war. Die Schockwelle der Explosion hat Fenster zerschmettert - auch auf dem AKW-Gelände. Der Angriff auf ein Kernkraftwerk sollte unsere Partner darain erinnern, wie wichtig es ist, die Luftwaffe der Ukraine zu stärken und wie gefährlich es ist, wenn Russland die internationalen Sanktionen umgeht."

"Sibirisches Battaillon": Russen kämfen gegen Russen

In einem Wald unweit von Kiew trainiert inzwischen das sogenannte "Sibirische Battallion". Das sind Russen, die sich gegen Russlands Präsident Wladimir Putin gestellt haben und jetzt auf der Seite der Ukraine kämpfen.

Einer der Freiwilligen mit dem Kampfnamen "Sved" sagt: "Ich glaube, es ist notwendigt, Putins Diktatur zu eliminieren, das System zu eliminieren, das die Menschen in Unterdrückung und Ungleichheit hält. Deshalb brauchen wir den Sieg der Ukraine."

Der Militärgeheimdienst der Ukraine hat den Einsatz des "Sibirischen Battallions" laut Medienberichten bestätigt. Unter den Russen, die in der Ukraine gegen die eigenen Landsleute kämpfen, sind Putin-Gegner und Angehörige von Minderheiten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ukraine-Update: Russland kämpft in Awdijiwka ohne Rücksicht auf Verluste

Priorität Dnipro: Gefechte am Unterlauf des Flusses intensivieren sich

Heftige Kämpfe rund um Cherson - Russland setzt offenbar Strafbataillone ein