EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Söldner: Nach Kampf in der Ukraine jetzt gegen die Hamas?

Soldaten
Soldaten Copyright Michal Dyjuk/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Copyright Michal Dyjuk/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Haben ausländische Söldner die Ukraine verlassen, um in Gaza gegen die Hamas zu kämpfen? Euronews überprüft, ob das zutrifft.

WERBUNG

Haben ausländische Söldner die Ukraine verlassen, um in Gaza gegen die Hamas zu kämpfen?

Das sind die neuen Falschmeldungen, die von Kreml-nahen Propagandisten verbreitet wurden. Nutzer sozialer Medien verbreiten einen Fernsehbericht auf Ukrainisch, in dem behauptet wird, dass ausländische Söldner, die in der Ukraine gegen Russland kämpfen, nun das Schlachtfeld verlassen, um im Gaza-Streifen gegen die Hamas zu kämpfen. Diese Kreml-nahen Konten behaupten, dieser Bericht sei der Beweis dass NATO-Verbündete Einheiten in die Ukraine geschickt haben und dass die Verlegung von Kämpfern der Fremdenlegion die Moral der ukrainischen Streitkräfte stark zu beeinträchtigen beginnt, was bedeutet, dass sich der Westen nicht um die Notlage Kiews kümmert.

Das Erste, was uns aufgefallen ist, ist, dass der Bericht weder das Erkennungszeichen des Fernsehsenders noch den Namen des Journalisten, der den Bericht verfasst hat, enthält. Außerdem gibt es keine hörbaren Gespräche. Die Aufnahmen dienen ausschließlich der Darstellung. Keiner der Ausschnitte enthält Beweise, dass ausländische Einheiten von der Ukraine nach Israel verlegt wurden, oder dass NATO-Truppen zum Kampf in die Ukraine geschickt wurden.

Eine umgekehrte Bildersuche ergab, dass der ursprüngliche Nachrichtenbericht am 9. Oktober vom US-Sender CBS veröffentlicht wurde. „Israel bereitet sich nach einem beispiellosen Angriff der Hamas auf den Einsatz von Bodentruppen in Gaza vor." Nirgendwo in der Meldung erwähnt der Berichterstatter, dass ausländische Söldner die Ukraine verlassen. Das bedeutet, dass die Propagandisten hinter dieser weitverbreiteten Fälschung einfach das Video genommen und ihren eigenen Kommentar hinzugefügt haben.

Richtig ist jedoch, dass es ausländische Kämpfer in den Reihen der ukrainischen Armee gab wie zum Beispiel die Internationale Legion der Territorialen Verteidigung der Ukraine. Im März 2022 schätzte der Kiewer Minister für auswärtige Angelegenheiten die Zahl ausländischer freiwilliger Kämpfer auf bis zu 20 000, die aus 52 verschiedenen Ländern stammten. Seitdem gibt es jedoch keine amtlichen Angaben mehr darüber, wie viele dieser Kämpfer der Fremdenlegion in der Ukraine geblieben sind. Laut mehreren Medienberichten ist diese Zahl auf schätzungsweise 1.500 bis 2.000 Kämpfer geschrumpft, von denen die meisten in drei Verbänden der Internationalen Legion dienen.

Keines dieser Länder hat jedoch seine Armee seit Beginn des russischen Einmarsches auf ukrainischem Boden stationiert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Faktencheck: Falschbehauptungen zu Bidens geistiger Gesundheit

Russland überschwemmt Redaktionen mit Fake News, um Faktenprüfer zu überfordern

Sind 97 % der Bezieher des spanischen Grundeinkommens Migranten?