EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Unwetter sorgen für Chaos in Rumänien: schlimmster Sturm seit 100 Jahren in Constanta

Eine Straße in Constanta
Eine Straße in Constanta Copyright screengrab/EVN/ROTVR
Copyright screengrab/EVN/ROTVR
Von Diana Resnik
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Rumänien hat der schlimmste Sturm seit 100 Jahren in der Stadt Constanta enorme Schäden verursacht.

WERBUNG

Am Sonntagabend hat ein großer Sturm in der rumänischen Hafenstadt Constanta (deutsch auch: Kontanza) ernorme Schäden angerichtet. Das Unwetter verursachte Stromausfälle in tausenden Haushalten. 

Schwere Schäden durch Überschwemmungen und Hochwasser

Der Wind erreichte bis zu 100 Kilometer pro Stunde. Dabei wurden einige Hausdächer abgerissen, mehr als 60 Bäume stürzten um und behinderten oft den Straßenverkehr.

Die bis zu fünf Meter hohen Wellen überschwemmten den Strand der Stadt am Schwarzen Meer und erreichten die naheliegenden Wohnhäuser.

Die rumänischen Wetterdienste hatten die höchste Warnstufe ausgerufen und die Menschen dazu aufgerufen, möglichst ihre Wohnungen nicht zu verlassen.

Derselbe Sturm tobte in Bulgarien

Am Wochenende hatte es auch in Bulgarien ähnlichen Warnungen und ebenfalls ein Wetterchaos gegeben. Dort kamen zwei Menschen ums Leben. Besonders betroffen war die Stadt Varna.

Es war der schlimmste Sturm den die Stadt Constanta seit 100 Jahren erlebt hat.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Land unter" in Kalifornien

Nach hitzigen Debatten: Rumänien verabschiedet Haushalt für 2024

Irland und Frankreich: Sturm Fergus drückt Regen landeinwärts