EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Flugverbot für Boeing 737 Max 9

Flugzeug erleidet mitten im Flug einen Fensterschaden
Flugzeug erleidet mitten im Flug einen Fensterschaden Copyright Elizabeth Le/Elizabeth Le
Copyright Elizabeth Le/Elizabeth Le
Von Christoph DebetsAP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Nachdem bei einer Boeing 737 Max 9 der Alaska Airlines während des Fluges ein Fenster und Teile des Rumpfs herausgebrochen sind, hat die FAA für Maschinen dieses Typs ein weltweites Flugverbot angeordnet. Erst nach einer Überprüfung darf eine Maschine wieder eingesetzt werden.

WERBUNG

Die US-Luftaufsichtsbehörde Federal Aviation Administration hat ein sofortiges  Flugverbot für einige Boeing 737 Max 9-Flugzeuge angeordnet. Es gilt bis zu einer Inspektion der Flugzeuge. Am späten Freitag (Ortszeit) war bei einer Maschine dieses Typs der Alaska Airlines während des Flugs ein Fenster und Teile des Rumpfs herausgebrochen.

Die erforderlichen Inspektionen dauern pro Flugzeug etwa vier bis acht Stunden und betreffen weltweit etwa 171 Flugzeuge.

Alaska Airlines sagte in einer Erklärung, dass die Besatzungen der 65 737 Max 9-Flugzeuge in ihrer Flotte im Rahmen der jüngsten Wartungsarbeiten an 18 Flugzeugen die Stellen, die für eine optionale Tür vorgesehen sind, inspiziert hätten. Danach seien die Flugzeuge für die Wiederinbetriebnahme freigegeben worden. Die Inspektionen der verbleibenden Flugzeuge würden voraussichtlich in den kommenden Tagen abgeschlossen sein, teilte das Unternehmen mit.

United Airlines sagte, es habe 33 seiner 79 Max 9 überprüft und die Außerdienststellung der Flugzeuge habe zu etwa 60 annullierten Flügen geführt.

Einer Boeing 737 Max 9 der Alaska Airlines war am späten Freitag kurz nach dem Start 4,8 Kilometer über Oregon ein Teil des Rumpfes herausgebrochen. Dies zwang die Piloten zu einer Notlandung. Die 171 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder mussten die  Sauerstoffmasken tragen.

Niemand wurde ernsthaft verletzt, als das drucklose Flugzeug etwa 20 Minuten nach dem Abflug sicher zum Portland International Airport zurückkehrte.

Die Behörden suchen immer noch nach dem Segment mit der optionalen Tür. Sie vermuten, dass es in der Nähe der Oregon Route 217 und der Barnes Road im Cedar Hills-Gebiet westlich von Portland niedergegangen ist, sagte Jennifer Homendy, Vorsitzende des National Transportation Safety Board. Sie forderte die Bevölkerung auf, die Behörden zu informieren, wenn sie das Teil finden.

Es sei großes Glück gewesen, dass das Flugzeug noch nicht die Reiseflughöhe erreicht habe, in der Passagiere und Flugbegleiter möglicherweise in der Kabine herumliefen, sagte Homendy.

„Niemand saß in 26A und B, wo dieser Türoption ist, das Flugzeug war etwa 16.000 Fuß und nur 10 Minuten vom Flughafen entfernt, als sie herausflog“, sagte sie.

Bei den Sitzen 26A und 25A fehlten die Kopfstützen und bei 26A fehlte ein Teil der Rückenlehne. In der Gegend seien auch Kleidungsstücke verstreut gewesen, sagte Homendy.

Passagier Evan Smith sagte, ein Junge und seine Mutter hätten in der Reihe gesessen, wo die Verkleidung herausbrach. Hemd des Kindes sei von ihm abgesaugt und aus dem Flugzeug gerissen worden.

„Sie haben einen großen, lauten Knall links hinten gehört. Ein rauschendes Geräusch und sofort wurden alle Sauerstoffmasken aufgesetzt“, sagte Smith gegenüber KATU-TV.

Homendy konnte Berichte, dass irgendjemandem durch den Druckverlust ein Hemd weggesaugt wurde, noch nicht bestätigen und auch keine Angaben darüber machen, was mit denen passiert ist, die am nächsten zum explodierten Flugzeugrumpf saßen.

Homendy und Ermittler des NTSB trafen am Samstag in Portland ein, um eine Untersuchung einzuleiten, die voraussichtlich Monate dauern wird.

Von Passagieren online gepostete Videos zeigten ein klaffendes Loch an der Stelle, an der sich einst der optionale Ausgang befand, und Passagiere, die Masken trugen. Sie applaudierten, als das Flugzeug etwa 13 Minuten nach der Explosion sicher landete. Dann kamen Feuerwehrleute den Gang entlang und forderten die Passagiere auf, auf ihren Sitzen zu bleiben, während sie die Verletzten behandelten.

WERBUNG

Das betroffene Flugzeug lief laut Online-Aufzeichnungen der FAA vor zwei Monaten vom Band und erhielt seine Zertifizierung. Laut FlightRadar24, einem weiteren Ortungsdienst, hat es seit der Inbetriebnahme am 11. November 145 Flüge gegeben. Der Flug von Portland nach Ontario im Bundesstaat Kalifornien war der dritte des Tages.

Luftfahrtexperten sind fassungslos, dass ein Teil eines neuen Flugzeugs abbricht. Anthony Brickhouse, Professor für Luft- und Raumfahrtsicherheit an der Embry-Riddle Aeronautical University, sagte, er habe schon früher gesehen, wie sich Rumpfteile von Flugzeugen lösten, könne sich aber nicht an eines erinnern, bei dem Passagiere „auf die Lichter der Stadt blickten“.

Er sagte, der Vorfall sei eine Mahnung an die Passagiere, angeschnallt zu bleiben.

„Wenn auf diesem Fensterplatz ein Passagier gewesen wäre, der zufällig nicht angeschnallt war, würden wir eine völlig andere Nachrichtenmeldung sehen.“

WERBUNG

In den Jahren 2018 und 2019 stürzten zwei Max-8-Flugzeuge ab, wobei 346 Menschen ums Leben kamen. Es zog ein fast zweijähriges weltweites Flugverbot für alle Max-8- und Max-9-Flugzeuge nach sich. Die beiden Typen wurden erst wieder in Betrieb genommen, nachdem Boeing Änderungen an einem automatisierten Flugsteuerungssystem vorgenommen hatte, das in die Abstürze verwickelt war.

Letztes Jahr forderte die FAA die Piloten auf, die Verwendung eines Anti-Eis-Systems auf der Max bei trockenen Bedingungen einzuschränken, weil sie befürchteten, dass die Einlässe um die Triebwerke überhitzen und abbrechen könnten, was möglicherweise das Flugzeug treffen könnte.

Max-Lieferungen wurden zeitweise unterbrochen, um Herstellungsfehler zu beheben. Boeing forderte die Fluggesellschaften im Dezember auf, die Flugzeuge auf eine mögliche lockere Schraube im Rudersteuerungssystem zu untersuchen.

Die Max – die Max 8 und Max 9 unterscheiden sich hauptsächlich in der Größe – ist die neueste Version der ehrwürdigen 737 von Boeing, einem zweimotorigen Flugzeug mit einem Mittelgang, das häufig auf Inlandsflügen in den USA eingesetzt wird. Der Flugzeugtyp wurde im Mai 2017 in Dienst gestellt.

WERBUNG

Vor mehr als einem Jahrzehnt erwog Boeing, ein völlig neues Flugzeug zu entwerfen und zu bauen, um die 737 zu ersetzen. Doch aus Angst, Verkäufe an den europäischen Konkurrenten Airbus zu verlieren, der eine treibstoffeffizientere Version seines ähnlich großen A320 auf den Markt brachte, entschied sich Boeing für den schnelleren Weg, die  737 zu optimieren – und die Max war geboren.

Vor allem Billigfluglinien wählen die Max-Version mit zwei zusätzlichen Türen. An der Stelle des Rumpfes, die für die zusätzliche Tür vorgesehen ist, brach das Fenster heraus und der Rumpf riss auf.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Flottenstillstand nach defektem Panel bei Alaska Airlines: Wie sicher ist die Boeing 737?

Lion-Air-Absturz: Mehrere Faktoren für Absturz verantwortlich

Flugzeugabsturz in Äthiopien: Auswärtiges Amt bestätigt 5 deutsche Todesopfer