EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Britische Ex-Genossenschaftsbank Co-op Bank auf langer Verluststrecke

Britische Ex-Genossenschaftsbank Co-op Bank auf langer Verluststrecke
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die britische Co-operative Bank hat ihre Verluste im Jahr 2015 verdoppelt, ohne Aussichten auf Besserung. Die Bank werde auch für die nächsten zwei

WERBUNG

Die britische Co-operative Bank hat ihre Verluste im Jahr 2015 verdoppelt, ohne Aussichten auf Besserung. Die Bank werde auch für die nächsten zwei Jahre unrentabel bleiben, so der Chef der Bank Niall Booker.

Die Bank machte 763 Millionen Euro Minus im vergangenen Jahr, nach 330 Millionen Euro im Jahr 2014 – auch weil für Versicherungsfehlverkäufe 241 Millionen Euro zusätzlich zurückgestellt werden mussten.

1/2 Our work to improve resilience, reduce cost and strengthen the performance of the Core Bank continues to deliver positive results…

— Co-operative Bank (@CoopBankUK) 1 avril 2016

Die Co-op Bank war im Jahr 2013 wegen problematischer Immobilienkredite beinahe zusammengebrochen, mit einem 1,9-Milliarden-Euro-Loch in der Kapitaldecke. Anleiheinhaber – Hedgefonds – übernahmen schließlich die Kontrolle über die Bank. Der langjährige Besitzer, die genossenschaftliche Co-operative Group, wurde mit 20 Prozent Minderheitsaktionär.

2/2 notwithstanding the headline numbers and we remain cautiously optimistic this will continue into 2016-Niall Booker, CEO

— Co-operative Bank (@CoopBankUK) 1 avril 2016

Seither hat Booker per Turnaround-Plan das Filialnetz nahezu halbiert und Kredite im Wert von Milliarden verkauft.

This hairdresser took to the streets to help people less fortunate. The outcome is inspirational. #ThatsDifferenthttps://t.co/Cjhj4Wt9gF

— Co-operative Bank (@CoopBankUK) 31 mars 2016

su mit Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wahlschock in Frankreich: Euro rutscht nach Sieg der Linken ab

Temu, Shein, AliExpress: EU will Billigimporte aus China mit Zöllen belegen

KI-Boom katapultiert Nvidia an die Spitze der wertvollsten Unternehmen der Welt