EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Trump-Tweets bringen Dollar unter Druck

Trump-Tweets bringen Dollar unter Druck
Copyright 
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Kurs des Euro hat am Freitag nach einem erneuten Rundumschlag von US-Präsident Donald Trump merklich zugelegt.

WERBUNG

Zwei Tweets von US-Präsident Donald Trump haben den Dollar unter Druck gesetzt. China, die Europäische Union und andere hätten ihre Währungen manipuliert, schrieb Trump.

Er kritisierte die dortigen niedrigen Leitzinsen, während in den USA die Zinsen stiegen. Dies sei "wie immer kein ausgeglichenes Spielfeld". Trump bekräftigte ferner seine Bereitschaft, künftig auf alle Waren aus China Zölle zu erheben.

Nach Trumps Rundumschlag kletterte der Euro zuletzt auf 1,1713 Dollar, was tendenziell die Exportchancen europäischer Unternehmen beeinträchtigt.

Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs davor auf 1,1670 Dollar festgesetzt, der Dollar hatte damit 0,8569 Euro gekostet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Putin lobt Trump, warnt Nato

Trump & Putin: Dolmetscherin soll Gespräch bezeugen

Nachfrage nach KI treibt Nvidia-Quartalsergebnis: Kurs erstmals über 1000 Dollar