EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Wirtschaft der Eurozone überrascht mit konstantem 2. Quartal

Eingeschweißte 20-Euro-Scheinbündel.
Eingeschweißte 20-Euro-Scheinbündel.
Copyright 
Von Leo Eder
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone ist laut einer Schätzung von Eurostat im Vergleich zum Jahresanfang konstant geblieben.

WERBUNG

Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone hat sich im zweiten Quartal besser entwickelt als erwartet.

Das Statistikamt der Europäischen Union, Eurostat, beziffert das Bruttoinlandsprodukt nach einer Schätzung auf 0,4% über der Wirtschaftsleistung des ersten Quartals und blieb somit konstant. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg das Bruttoinlandsprodukt damit laut Eurostat um 2,2%. Damit liegt die Zahl 0,1% über einer ersten im Juli abgegebenen Eurostat-Schätzung.

Die positive Quartalszahl wurde von Experten eher überraschend aufgenommen. Nun vermutet man, dass sich die Auswirkungen der globalen Handelsspannungen später im Jahr auf die Zahlen niederschlagen werden.

Das endgültige Ergebnis wird Anfang September veröffentlicht.

Auch die deutsche Wirtschaft hat zugelegt, nämlich um 0,5% in den Monaten April bis Juni.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Lufthansa steht kurz vor der Übernahme von ITA Airways aus Italien

Vom Handelsstreit zum Handelskrieg? EU erhöht Zölle auf E-Autos aus China

Gericht: Gazprom muss Energiekonzern Uniper Schadenersatz wegen Liefereinstellung zahlen