Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Rekordpreis für Hergé-Zeichnung zum "Tim-und-Struppi"-Band "Der blaue Lotos"

euronews_icons_loading
Rekordpreis für Hergé-Zeichnung zum "Tim-und-Struppi"-Band "Der blaue Lotos"
Copyright  AP Photo
Von Euronews

So viel wurde noch nie geboten für eine originale Comic-Zeichnung: 2,6 Millionen Euro hat ein Privatsammler bei einer Auktion für eine farbige Zeichnung des belgischen Comic-Künstlers Hergé gezahlt. Inklusive anfallender Gebühren muss er sogar fast 3,2 Millionen Euro hinlegen. Das teilte das Auktionshaus Artcurial in Paris mit, wo das Bild unter den Hammer kam.

Bei dem Werk handelt es sich um einen Entwurf für das Titelbild des Tim-und-Struppi-Albums "Der Blaue Lotos".

Die Zeichnung stammt aus dem Jahr 1936. Medien zufolge wurde sie von der Familie Casterman verkauft, der ein gleichnamiger Comic-Verlag gehört. Georges Rémi, wie Hergé eigentlich hieß, hatte das Kunstwerk einst dem Sohn des Verlegers Louis Casterman geschenkt.

"Tim und Struppi" ist eines der erfolgreichsten Duos der Comicliteratur - vergleichbar nur mit Asterix und Obelix. Das erste Abenteuer der Comicreihe, die auf Französisch "Les aventures de Tintin" heißt, erschien 1929 in einer belgischen Zeitung. Hergé (1907 bis 1983) war einer der Großen seines Fachs, stilbildend und Vorbild für zahlreiche weitere.