"Avatar 2": Stärkster Start seit Corona in Deutschland, weltweit "nur" 409.8 Mio. € Umsatz

Avatar schl¨ägt Wellen in den Kinocharts
Avatar schl¨ägt Wellen in den Kinocharts   -   Copyright  20th Century Studios - Lightstorm Entertainment
Von Euronews

Der weltweite Kinostart der heiß erwarteten Fortsetzung des erfolgreichsten Films aller Zeiten "Avatar: Der Weg des Wassers" verlief nicht ganz so erfolgreich, wie von vielen erwartet.

Dennoch hat James Camerons bombastisches Wasser-Spektakel am Premierenwochenende die Kinokassen belebt. Nach Schätzungen des Studios spielte "Avatar 2" in den nordamerikanischen Kinos 134 Mio. Dollar (ca. 126,3 Mio. Euro) und international 300,5 Mio. Dollar (ca. 283,4 Mio. Euro) ein und erreichte damit ein weltweites Debüt von 434,5 Mio. Dollar(ca. 409,8 Mio. Euro).

Auf Platz 4 der Rangliste der besten Kinostarts

Damit teilt sich der Film mit "The Batman" den vierten Platz in der Rangliste der besten Kinostarts 2022. Die Marvel-Filme "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" (187,4 Mio.), "Black Panther: Wakanda Forever" (181), und "Thor: Love and Thunder" (144,2) starteten in diesem Jahr deutlich besser.

Eigentlich kein schlechtes Ergebnis, die 134 Millionen werden in der Branche dennoch als Enttäuschung gewertet. Optimistische Prognosen rechneten mit 150 bis 170 Millionen zum Start. Aber offenbar hat die Pandemie auch in der Kinobranche einige Gewissheiten ins Wanken gebracht.

Disney ahnte wohl, dass die Prognosen zu hoch angesetzt waren und setzt viel mehr auf langfristige Einnahmen mit dem Film. "Wir haben einen großartigen Film, der alle Bevölkerungsschichten anspricht und von Mundpropaganda profitiert", so Tony Chambers Walt Disney Co. "Wir haben die Leinwände und einen langen Atem. Hier geht es nicht um den Eröffnungstag oder das Eröffnungswochenende. Es geht um die gesamte Laufzeit".

20th Century Studios - Lightstorm Entertainment
Die Rückkehr der blauen Wesen - diesmal weitgehend unter Wasser20th Century Studios - Lightstorm Entertainment

Das große Geschäft dank 3D-Format und Premium-Leinwänden

Der Film feierte am vergangenen Donnerstagabend Premiere in Nordamerika und wird dort in 4.202 Kinos auf über 12.000 Leinwänden gezeigt, davon 400 in IMAX 3D. Das Studio und die Filmemacher setzen auf die Anziehungskraft und die höheren Preise des 3D-Formats und der großen Premium-Leinwände.

Schätzungsweise 66 % der Einnahmen des Eröffnungswochenendes in Höhe von 435 Mio. Dollar stammen aus den weltweiten 3D-Ticketverkäufen. Mehr als 48,8 Mio. Dollar des Gesamtergebnisses kamen allein von den IMAX-Kinos (1.543 in 80 Märkten), dem zweitgrößten Wochenende des Unternehmens.

"So sehr wir uns über diese ersten Ergebnisse freuen, so sehr erwarten wir einen langen und erfolgreichen Weg von 'Avatar 2'", so Rich Gelfond, CEO von IMAX.

In Deutschland bester Kinostart seit der Corona-Pandemie

Außerhalb von Nordamerika sehen die Zahlen im Verhältnis schon besser aus. Die 434,5 Millionen US-Dollar machen "Avatar 2" zum zweiterfolgreichsten Start des Kinojahres. Auch hier liegt "Doctor Strange" mit 442 Millionen vorne. Die globalen Zahlen sind umso beachtlicher, als der stärkste internationale Markt enttäuschte. In China blieb "Avatar 2" mit 57,1 Millionen Dollar unter dem Schnitt. Schuld hat die Corona-Pandemie, die dort weiterhin auch für Kinoschließungen sorgt.

In Deutschland startete "Avatar 2" mit den besten Zahlen seit der Corona-Pandemie. 1,3 Millionen Zuschauer sahen den Film seit dem Start am 14. Dezember im Kino und sorgten für einen Umsatz von 19,9 Millionen Dollar. Hinter Nordamerika, China und Südkorea (24,7 Mio Dollar) ist Deutschland damit der viertgrößte Markt weltweit für "Avatar 2".

Cameron hat noch 3 Avatar-Fortsetzungen in petto

Wie bei vielen ehrgeizigen Cameron-Projekten, von Titanic bis zum ersten Avatar, lagen die Nerven für die kostspielige Fortsetzung, eine der teuersten aller Zeiten, die vor fünf Jahren in Produktion ging, blank. 

Der Film wurde wiederholt verschoben und überstand die Übernahme von 21st Century Fox durch The Walt Disney Co im Jahr 2019. Es ist nur eine von vier Avatar-Fortsetzungen, die Cameron geplant. Die Dreharbeiten für den dritten Film, der zeitgleich mit "Avatar 2" gedreht wurde, sind abgeschlossen. Kinostart ist voraussichtlich im Dezember 2024.

Hier die geschätzten Ticketverkäufe für Freitag bis Sonntag in den US-amerikanischen und kanadischen Kinos im Überblick (Quell: Comscore):

  1. Avatar: The Way of Water - $134 million.
  2. Black Panther: Wakanda Forever - $5.4 million.
  3. Violent Night - $5 million.
  4. Strange World - $2.2 million.
  5. The Menu - $1.7 million.
  6. Devotion - $825,000.
  7. The Fabelmans - $750,000.
  8. Black Adam - $500,000.
  9. I Heard the Bells - $308,893.
  10. Empire of Light - $235,000.