„Hackney Diamonds“: Die Rolling Stones bringen nach 18 Jahren Wartezeit ein neues Album heraus

Mick Jagger, Keith Richards und Ronnie Wood lassen sich von Schaulustigen feiern
Mick Jagger, Keith Richards und Ronnie Wood lassen sich von Schaulustigen feiern Copyright AP Photo
Copyright AP Photo
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

„Hackney Diamonds“: Die Rolling Stones bringen nach 18 Jahren Wartezeit ein neues Album heraus

WERBUNG

18 Jahre ist es her, dass die Rolling Stones ein Album mit neuen Werken herausbrachten. Mick Jagger, Keith Richards und Ronnie Wood bereiteten der Wartezeit nun ein Ende. Dazu hatten die Altrocker - zwischen 76 und 80 Jahre alt - ins Londoner Hackney-Empire-Theater geladen.

Jagger sagte: „Wir sind hier, um unser neues Lied vorzustellen, die Angry heißt, und das Video dazu, das wir später sehen werden. Und Angry ist die erste Auskopplung aus dem neuen Album namens Hackney Diamonds. Deshalb bin ich in Hackney. Das Album erscheint am 20. Oktober. Deshalb sind wir hier."

Hackney Diamonds bedeutet im übertragenen Sinne so viel wie zerbrochenes Glas.

Es ist die erste Platte seit dem Tod von Charlie Watts. Der Schlagzeuger der Rolling Stones starb im April 2021. Im vergangenen Jahr war die seit 1962 bestehende Gruppe auf Europa-Tournee, Steve Jordan saß dabei am Schlagzeug.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die Steine rollen wieder: Rolling Stones kündigen Tournee für 2024 an

Ergreifende Aufnahme aus Gaza gewinnt World Press Photo 2024

Nach einer wahren Geschichte: LUX-Filmpreis 2024 geht an "Das Lehrerzimmer" von Ilker Catak